Roast Turkey mit Kräuterfüllung

Ob als Weihnachtsessen oder zum traditionell amerikanischen Thanksgiving-Fest passt unser Roast Turkey Rezept perfekt.

Roast Turkey

Bewertung: Ø 4,4 (11 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Truthahn, ca. 3kg, küchenfertig
1 Schuss Olivenöl, zum Bestreichen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle

Zutaten für die Füllung

1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss, gerieben
2 Stk Zwiebel, rot
2 Stk Knoblauchzehe
1 Bund Rosmarin
1 Bund Thymian
300 g Toastbrot, oder Weißbrot
1 EL Butter, für die Pfanne
150 ml Milch

Zutaten für den Bräter

350 ml Geflügelbrühe
1 Bund Suppengrün, grob geschnitten
150 ml Rotwein
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Den Truthahn rund 2-3 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur annehmen kann.
  2. Die Garzeit hängt von der Größe des Truthahns ab, daher sollte man ihn vorher abwiegen. Pro Kilogramm kann man rund 40-45 Minuten rechnen.
  3. Den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  4. In der Zwischenzeit den Truthahn gründlich waschen (innen und außen), mit Küchenkrepp trocken tupfen, mit Olivenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer (innen und außen) würzen.
  5. Für die Füllung zuerst Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian und Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Hälfte davon ebenfalls klein hacken.
  6. Das Toastbrot (oder Weißbrot) in kleine Würfel schneiden und in Milch einweichen.
  7. Danach Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit Butter andünsten, die gehackten Kräuter hinzufügen, kurz anrösten, mit den eingeweichten Toastbrotwürfeln vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
  8. Den Truthahn mit der bereits abgekühlten Füllung füllen, mit Küchengarn oder Holzstäbchen verschließen und in einen Bräter legen (mit der Brustseite nach oben).
  9. Zusätzlich Geflügelbrühe und Rotwein in den Bräter gießen, die restlichen Kräutern und das grob gehackten Suppengrün darin verteilen.
  10. Nun den Truthahn mit Alufolie abdecken (damit er nicht anbrennt) und für 2 Stunden (je nach Größe) garen. 30 Minuten vor Garende die Alufolie entfernen, die Hitze auf 250 Grad erhöhen und bräunen lassen.

Tipps zum Rezept

Während des Bratens den Truthahn immer wieder mit dem eigenen Bratensaft übergießen

Dazu serviert man ein Kartoffelpüree oder Süßkartoffelpüree, gebackene Kürbisspalten, Krautsalat und eine Cranberry-Sauce.

Ähnliche Rezepte

Entenbrustfilet

Entenbrustfilet

Saftig und zart wird das leckere Entenbrustfilet mit diesem Rezept zubereitet. Eine tolle Hauptspeise für ein besonderes Dinner.

Putenkeule geschmort

Putenkeule geschmort

Putenkeule geschmort ist ein Gericht, das der ganzen Familie schmeckt. Ein tolles Rezept für alle Tage.

Entenbraten

Entenbraten

Dieser köstliche Entenbraten schmeckt sehr zart. Das einfache und perfekte Rezept gelingt garantiert.

Gänsebrust aus der Pfanne

Gänsebrust aus der Pfanne

Bereiten Sie die Gänsebrust aus der Pfanne nach unserem Rezept einfach und unkompliziert zu, wann immer Sie Lust auf dieses Geflügel haben.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte