Rosinenstuten

Rosinenstuten bedeuten gemütliche Osterfrühstücke, Family-Brunch oder herbstliche Teestunden. Hier ist das Rezept für das süße, luftige Hefebrot.

Rosinenstuten

Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

Zutaten für 20 Portionen

1 EL Butter, für die Form
3 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
1 Stk Eigelb, zum Bestreichen
1 EL Milch, zum Bestreichen

Zutaten für die Hefemilch

200 ml Milch
75 g Butter
1 Wf Hefe, frisch
70 g Zucker

Zutaten für den Hefeteig

1 Stk Ei, Gr. M
500 g Weizenmehl
1 Prise Zimt
2 Msp Salz
150 g Rosinen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Zubereitung Hefemilch:

  1. Die Butter mit der Milch in einen kleinen Topf geben und etwa 2 Minuten erwärmen, so dass die Butter schmilzt. Den Topf vom Herd ziehen und die Butter-Milch lauwarm abkühlen lassen.
  2. Nun die Hefe in die lauwarme Butter-Milch bröckeln, den Zucker darüberstreuen und mit einem Rührbesen verquirlen, bis sich der Zucker auflöst.
    Zubereitung Hefeteig:

  1. Zuerst die Rosinen in ein Sieb geben, unter heißem Wasser waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Die Hefemilch in eine Schüssel gießen und das Ei unterrühren. Dann das Mehl darübersieben, Zimt und Salz hinzufügen und alle Zutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine 5 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten.
  3. Anschließend etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf mit den Händen nochmals gründlich durchkneten. Danach flach auseinanderdrücken, die abgetropften Rosinen darauf verteilen und unter den Teig arbeiten.
  4. Den Teig in eine Schüssel legen, mit einem Küchentuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    Zubereitung Rosinenstuten:

  1. In der Zwischenzeit eine Kastenform (etwa 30 cm) mit Butter ausfetten und die Arbeitsfläche erneut mit etwas Mehl bestreuen.
  2. Den Teig nach Beendigung der Ruhezeit erneut auf der Arbeitsfläche durchkneten, dann zu einer langen Rolle formen und in die vorbereitete Kastenform legen. Die Form noch einmal mit dem Küchentuch abdecken und weitere 45 Minuten gehen lassen.
  3. Den Backofen rechtzeitig auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
  4. Sobald die Ruhezeit vorbei ist, die Milch und das Eigelb in einer Tasse verquirlen und die Rosinenstuten damit bepinseln. Die Form anschließend im Backofen auf die unterste Schiene schieben und etwa 40 Minuten goldbraun backen.
  5. Zuletzt die Form aus dem Ofen nehmen, etwa 5 Minuten abkühlen lassen und aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Das Hefebrot vollständig auskühlen lassen und erst dann in Scheiben schneiden.

Tipps zum Rezept

Das süße Hefebrot in einem hübschen Brotkorb anordnen, mit Butter, Kirsch- oder Pflaumenmarmelade und saisonalen Dekoartikeln arrangieren und genießen.

Zu saisonalen Anlässen darf es auch schon mal ein besonderer Aufstrich sein. Wie wäre es mit einer selbstgemachten Kirschmarmelade? Sie lässt sich zu allen Jahreszeiten auch sehr gut aus tiefgekühlten Sauerkirschen zubereiten.

Ähnliche Rezepte

Cookies mit Schokostückchen

Cookies mit Schokostückchen

Ganz einfach gelingen diese selbstgemachten Cookies mit Schokostückchen. Hier das leckere Rezept für jedermann.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Zitronenrolle

Zitronenrolle

Die köstliche Zitronenrolle sieht nicht nur traumhaft aus, sie schmeckt auch so. Dieses perfekte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für einen leckeren Rührkuchen mit Öl, der keine Butter benötigt und durch Saft und Abrieb einer Orange besonders fein schmeckt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte