Rote-Bete-Relish

Mit diesem Rezept und dieser Step-by-Step-Anleitung gelingt ein süß-würziges Rote-Bete-Relish, das ideal zu Fondue, Käse, Burgern, Kurzgebratenem oder als Brotaufstrich eignet.

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Zutaten:

  • 4 Stück Rote Bete
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 1 Schuss Öl, für die Pfanne
  • 1 Teelöffel Ingwer, gemahlen
  • 1 Teelöffel Kurkuma, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 240 ml Reisessig
  • 240 Gramm Zucker
  • 1 Schuss Öl

1. Rote Bete schälen

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Zuerst die Rote Bete waschen, Strunkansatz sowie Wurzelspitze entfernen, die Knollen schälen und in Stifte hobeln. Tipp: Handschuhe tragen, da die Knollen sehr stark färben.

2. Zwiebeln vorbereiten

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Die Zwiebeln schälen und fein hacken.

3. Zwiebelstücke andünsten

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke darin glasig dünsten.

4. Zutaten hinzufügen

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Anschließend Rote Bete, Ingwer- und Kurkumapulver sowie den Zucker hinzufügen.

5. Öl hinzugeben

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Weiters noch das Öl hinzufügen und das Ganze für ca. 45 Minuten kochen lassen - dabei gelegentlich umrühren.

In der Zwischenzeit die Gläser sterilisieren - diese ohne Deckel in den Backofen geben, dann den Ofen auf 150 Grad erhitzen und die Gläser für 15 Minuten im Ofen belassen.

In der Zwischenzeit die Deckel in einen Topf mit Wasser und einem Schuss Essig geben, zum Kochen bringen und für 5 Minuten kochen lassen.

6. Relish fertig stellen

Rote-Bete-Relish (Foto by: dolphy_tv / Fotolia)

Nun das fertige, leicht eingedickte Relish mit Salz und Pfeffer abschmecken, in die sauberen Gläser füllen und fest verschließen. Das Relish ist mehrere Monate haltbar.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Shakshouka

Shakshouka

Shakshouka ist eine Spezialität aus Nordafrika und Israel. Mit dieser Shritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Bilder gelingt die Zubereitung der Köstlichkeit ganz einfach.

weiterlesen...

User Kommentare