Russischer Zupfkuchen mit Ricotta und Mascarpone

Einfach zubereitet und sehr lecker ist dieser Russische Zupfkuchen, der bei diesem Rezept mit Ricotta und Mascarpone zubereitet wird.

Russischer Zupfkuchen mit Ricotta und Mascarpone

Bewertung: Ø 4,8 (5 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

1 TL Butter, für die Form

Zutaten für den Teig

300 g Mehl
80 g Zucker
50 g Kakaopulver, ungesüßt
1.5 TL Backpulver
1 Prise Meersalz, fein
170 g Butter, kalt
1 Stk Ei
1 EL Milch, kalt

Zutaten für die Füllung

125 g Zucker
60 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Prise Meersalz, fein
1 Stk Vanilleschote
500 g Ricotta, frisch, abgetropft
250 g Mascarpone
4 Stk Eier
1 EL Milch, kalt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Springform (25 cm) mit etwas Butter befetten.
  2. Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und mit dem Zucker, Kakaopulver, Backpulver sowie mit dem Salz vermischen.
  3. Anschließend die Butter hinzufügen, mit einem Messer in ganz kleine Stücke schneiden und alle Zutaten rasch mit den Fingern zu einer krümeligen Masse verreiben.
  4. Dann das Ei sowie die Milch hinzufügen, mit dem Rührgerät (Knethakenaufsatz) zu einem krümeligen Teig verarbeiten, diesen zu einer dicken Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank geben.
  5. Für die Füllung zuerst die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark vorsichtig mit dem Messerrücken herausschaben.
  6. Nun Zucker, Speisestärke, Backpulver, Salz sowie Vanillemark in einer großen Schüssel vermengen und mit Ricotta, Mascarpone, Eiern und Milch glatt rühren.
  7. Danach den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 2/3 des Teiges zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz zu einem Kreis ausrollen.
  8. Dann den Boden sowie die Seitenwände (2/3 hoch) der vorbereiteten Springform mit dem Teig auskleiden. Den restlichen Teig ebenso zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ca. 0,5 cm dick ausrollen und anschließend zu ca. 4 cm großen Kreisen zupfen.
  9. Nun die Füllung auf den Teig in die Springform gießen und das Ganze für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  10. Danach die gezupften Teigstücke auf die Füllung geben und den Kuchen erneut für 35 Minuten backen. Danach sollte die Füllung goldgelb und fest sein.
  11. Anschließend den Ofen ausschalten, die Ofentür einen Spalt breit öffnen und den Kuchen für weitere 10 Minuten im Ofen stehen lassen.
  12. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen, für 15 Minuten abkühlen lassen, auf eine Kuchenplatte geben, aus der Form lösen und servieren.

Tipps zum Rezept

Das Rezept für den Russischen Zupfkuchen mit Ricotta und Mascarpone stammt aus dem Buch "365: Jeden Tag einfach kochen & backen" von Meike Peters - © Prestel Verlag

Ähnliche Rezepte

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Dieses einfache und schnelle Rezept für einen saftigen Eierlikörkuchen sorgt für Begeisterung!

Geburtstagskuchen mit Smarties

Geburtstagskuchen mit Smarties

Dieser Geburtstagskuchen mit Smarties sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch köstlich. Hier ein tolles Rezept für den perfekten Geburtstagskuchen.

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Der Zitronenkuchen ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt köstlich. Gäste werden von dem Rezept begeistert sein.

Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Dieser saftige Blaubeerkuchen vom Blech wird mit einem einfachen Rührteig zubereitet. Das perfekte Rezept für die Beerensaison.

Einfacher Aprikosenkuchen vom Blech

Einfacher Aprikosenkuchen vom Blech

Das Rezept für Aprikosenkuchen schmeckt fruchtig und leicht. Hierbei wird ein einfacher Rührteig hergestellt und mit frischen Aprikosen belegt.

Rhabarberkuchen mit Pudding

Rhabarberkuchen mit Pudding

Der säuerliche Rhabarber findet bei diesem Rezept seinen idealen Partner. Rhabarberkuchen mit Pudding ist ein lukullischer Genuss.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte