Schokokuchen mit Muskatkürbis

Das Rezept sorgt mit Sahne und würzigem Fruchtfleisch dafür, dass der Schokokuchen mit Muskatkürbis besonders saftig und unwiderstehlich lecker wird.

Schokokuchen mit Muskatkürbis

Bewertung: Ø 4,4 (144 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

300 g Muskatkürbis
4 Stk Eier, Gr. M
4 EL Zitronensaft, frisch gepresst
150 g Blockschokolade
1 TL Zimt, gemahlen
100 ml Schlagsahne
150 g Mandeln, gemahlen
100 g Weizenmehl, Type 405
1 TL Backpulver
100 g Zucker
2 TL Butter, für die Form
1 EL Weizenmehl, für die Form
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Kürbis waschen, dann schälen und die Kerne und Fasern mit einem Löffel herausschaben.
  2. Das Kürbisfleisch anschließend mit Hilfe einer Vierkantreibe grob raspeln. Danach die Blockschokolade auf einem Arbeitsbrett mit einem schweren Messer klein hacken.
  3. Als Nächste den Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen und eine Springform (Ø 26 cm) mit etwas Butter ausfetten und mit ein wenig Mehl ausstreuen.
  4. Im Anschluss daran die Eier in eine Rührschüssel aufschlagen, Zucker, Zimt sowie Zitronensaft hinzufügen und mit den Rührbesen eines Handmixers etwa 5 Minuten lang schaumig aufschlagen.
  5. Nun die Kürbisraspel und die Schokolade unter die Eimasse rühren. Dann Mandeln, Mehl und Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Sahne kurz unterheben.
  6. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 50 Minuten backen.
  7. Anschließend den Schokokuchen mit Muskatkürbis herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, aus der Form stürzen und genießen.

Tipps zum Rezept

Rein optisch ist der Muskatkürbis ein Hingucker, denn mit seiner leuchtend dunkelgrünen bis hellbraunen Farbe und seiner gerippten Schale sieht er einfach super aus. Darunter verbirgt sich festes, sehr schmackhaftes Fruchtfleisch mit einer leichten Muskatnote.

Zum schokoladigen Kuchengeschmack passt es gut, wenn die Muskatnote des Kürbisses durch eine Prise frisch geriebener Muskatnuss unterstützt wird.

Kurz vor Beendigung der Backzeit mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen gut durchgebacken ist. Sonst noch ein paar Minuten im Backofen lassen.

Der ausgekühlte Schokokuchen sieht toll aus, wenn er vor dem Servieren mit Puderzucker bestreut wird. Noch besser ist eine Extraportion selbstgemachte Schokoladenglasur, mit der er überzogen wird.

Ähnliche Rezepte

Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Dieser saftige Blaubeerkuchen vom Blech wird mit einem einfachen Rührteig zubereitet und macht das Rezept perfekt für die Beerensaison.

Omas Russischer Zupfkuchen

Omas Russischer Zupfkuchen

Was Oma bäckt, kann einfach nur gut sein. So auch dieses Rezept für einen leckeren russischen Zupfkuchen. Unbedingt ausprobieren und genießen!

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Das Beste an diesem Rezept ist, dass der Eierlikörkuchen mehrere Tage lang saftig bleibt. Der Likör aromatisiert, dominiert den Geschmack aber nicht.

Bananen-Nuss-Kuchen

Bananen-Nuss-Kuchen

Dieses Rezept für einen saftigen Bananen-Nuss-Kuchen ist ganz einfach in der Zubereitung und eignet sich zur Verwertung von überreifen Bananen.

Marmorkuchen mit Öl

Marmorkuchen mit Öl

Dieser leckere, saftige Marmorkuchen mit Öl ist eine tolle Sache und es ist erstaunlich, wie schnell und einfach er nach diesem Rezept gebacken ist.

Marzipankuchen

Marzipankuchen

Dieser einfache, sehr leckere Marzipankuchen wird in der Kastenform gebacken. Das Rezept intensiviert seinen Geschmack mit etwas Bittermandelaroma.

User Kommentare

SandraHof

Es feht eine Größenangabe für die Springform. Wir sonst schwierig mit der Backzeit. Habe jetzt 26 genommen. Mal schauen ob das passt.

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Liebe Frau SandraHof, vielen Dank für Ihre Nachricht und für den Hinweis. Der Hinweis auf die Größe der Springform wurde nun im Rezept ergänzt. Gutes Gelingen und alles Gute! Das Gutekueche.de-Team

Auf Kommentar antworten

NadineAugustin88

In dem Rezept Schokokuchen mit Muskatkürbis fehlt die Mengenangabe des Zuckers. Ich habe jetzt einfach 100 Gramm genommen und schmeckt super, nicht so süß.

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Liebe Frau NadineAugustin88, vielen herzlichen Dank für Ihr Feedback und den Hinweis. Gerne haben wir Zuckerangabe im Rezept ergänzt...

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte