Schwäbische Dätscher

Mit diesem Rezept gelingen herzhafte Schwäbische Dätscher, die mit Hefeteig und einem Belag aus Saurer Sahne und Speck zubereitet werden.

Schwäbische Dätscher

Bewertung: Ø 4,6 (8 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Hefeteig

250 g Dinkelmehl
21 g Hefe, frisch
150 ml Wasser, warm
1 TL Salz
1 Stk Ei

Zutaten für den Belag

200 g Saure Sahne
100 g Speckwürfel, mager
3 Stk Frühlingszwiebeln
2 TL Schnittlauchröllchen
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Hefe in das warme Wasser bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Das Dinkelmehl mit dem Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Dann das Hefewasser zum Mehl gießen, mit den Händen oder den Knethaken eines Handrührgerätes mindestens 10 Minuten durchkneten, anschließend mit einem Küchentuch abdecken und für 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  3. Danach den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Hefeteig in vier Stücke teilen, dann die Teigstücke noch einmal durchkneten, auf der Arbeitsfläche mit den Händen flach klopfen (dätschen) und auf das vorbereitete Blech legen.
  5. Nun die saure Sahne mit dem Ei verquirlen, glatt rühren, gut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und auf die Hefefladen streichen.
  6. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und den weißen sowie hellgrünen Teil in feine Ringe schneiden.
  7. Zum Schluss noch den Speck sowie die Schnittlauchröllchen auf den Fladen verteilen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen, bis die Schwäbischen Dätscher eine goldbraune Farbe angenommen haben.

Tipps zum Rezept

Der Belag der Dätscher kann je nach Lust und Laune variiert werden.

Ähnliche Rezepte

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Schwäbische Kartoffelsuppe

Schwäbische Kartoffelsuppe

Die schwäbische Kartoffelsuppe ist nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet. Mit eine Paar heißen Saitenwürstchen ist sie perfekt.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte