Türkisches Karniyarik

Türkisches Karniyarik schmeckt einfach himmlisch. Die würzige Füllung und das zarte Auberginenfleisch erinnern an sonnige Zeiten, ein tolles Rezept.

Türkisches Karniyarik

Bewertung: Ø 4,2 (10 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

6 zw Petersilie, glatt
3 TL Sesamsaat, hell
2 EL Olivenöl, für die Formen

Zutaten für die Auberginen

4 Stk Auberginen, schlank, prall
250 ml Pflanzenöl, zum Ausbacken

Zutaten für die Füllung

1 Stk Zwiebel
250 g Rinderhackfleisch
1 Dose Tomaten, gehackt, á 260 g
1 EL Tomatenmark
1 EL Acı Biber Salçası (Paprikamark)
1 TL Aci Pul Biber (scharfe Paprikaflocken)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Stk Paprika, rot, klein
1 Stk Paprika, gelb, klein
3 EL Olivenöl
1 TL Zucker, gestrichen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Vorbereitung Auberginen:

  1. Zuerst das Öl in einen weiten Topf geben, in dem die Auberginen schwimmen können und auf etwa 170 °C erhitzen. In der Zwischenzeit die Auberginen waschen und trocken tupfen.
  2. Mit dem Stiel eines Holzkochlöffels prüfen, ob das Öl heiß genug ist. Wenn sich kleine Bläschen rund um den Stiel zeigen, können die Auberginen in das Öl gelegt werden. Vorsichtig, das Öl könnte spritzen!
  3. Die Auberginen etwa 5-6 Minuten backen und währenddessen 1-2 Mal wenden. Danach herausheben, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

Zubereitung Füllung:

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Dann die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerne und Trennhäute entfernen. Die Schoten danach in kleine Würfel schneiden.
  2. Nun das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Paprikawürfel darin 3-4 Minuten anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und alles bei starker Hitze und unter Rühren etwa 8-10 Minuten scharf braten.
  3. Das Tomatenmark unter das Hackfleisch rühren und mit Paprikamark (Aci Biber Salçasi) und scharfen Paprikaflocken (Aci Pul Biber) würzen. Die Dosentomaten dazugeben, die Dose zur Hälfte mit Wasser füllen und ebenfalls zur Hackmasse gießen.
  4. Den Zucker hinzufügen und die Hacksauce etwa 10 Minuten offen einkochen. Wenn sie dann noch nicht dick genug ist, weitere 5 Minuten kochen lassen.

Zubereitung Türkisches Karniyarik:

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei Auflaufformen mit Olivenöl ausfetten.
  2. Jeweils zwei Auberginen in die Formen legen und mit einem spitzen Messer der Länge nach aufschneiden. Die Schnitte mit einem Löffel weiten und die Füllung darauf verteilen.
  3. Zuletzt die Sesamsaat über die Füllung streuen, die Auflaufformen auf die mittlere Schiene des heißen Backofen schieben und das Türkische Karniyarik etwa 20-25 Minuten backen.

Anrichten:

  1. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken.
  2. Die gefüllten Auberginen aus dem Ofen nehmen, mit der Petersilie bestreuen und in der Form servieren. Frisches Weißbrot und eventuell etwas Naturjoghurt servieren.

Tipps zum Rezept

Die dicksten Auberginen sind nicht die besten, da sie sehr viel Wasser enthalten. Vorzugsweise nach etwas schlankeren, aber prallen Exemplare in türkischen Obst- und Gemüseläden greifen. Dort gibt es auch das türkische Paprikamark und die scharfen Paprikaflocken.

Zum Öffnen der gebackenen Auberginen das spitze Messer am besten senkrecht ansetzen und dann von oben nach unten schneiden.

Ähnliche Rezepte

Yufkateig

Yufkateig

Der Teig für Dürüm, Börök, Fladenbrot und viele andere tolle Gerichte stammt aus der Türkei. Hier das Rezept zum Selbermachen.

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Sucuklu Yumurta

Sucuklu Yumurta

Sucuk, eine gut gewürzte Rinderwurst mit ein wenig Knoblauch wird beim türkischen Frühstück fast immer angeboten.

Türkische Köfte

Türkische Köfte

Köfte sind türkische Hackbällchen, die kräftig gewürzt sind. Sie bestehen aus Rinder- oder Lammhackfleisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte