Veganer Karottenkuchen ohne Ei

Dieser vegane Karottenkuchen ohne Ei ist supersaftig und lässt sich nach diesem Rezept schnell und einfach zubereiten.

Veganer Karottenkuchen ohne Ei

Bewertung: Ø 4,4 (8 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

375 g Karotten

Zutaten für die Chia-Eier

2 EL Chia-Samen, gemahlen
6 EL Wasser

Zutaten für den Teig (trocken)

160 g Reismehl, weiß
50 g Tapiokastärke
35 g Kokosmehl
45 g Mandeln, gemahlen
2 TL Backpulver
0.5 TL Natron
1 TL Zimt, gemahlen
1 Msp Muskatnuss, frisch gerieben
0.5 TL Ingwer, gemahlen

Zutaten für den Teig (nass)

120 ml Kokosmilch, ungesüßt
110 g Ahornsirup
2 EL Kokosöl, geschmolzen
1 EL Limettensaft, frisch gepresst

Zutaten für den Guss und die Garnitur

1 Stk Karotte, klein
30 g Pistazienkerne, ungesalzen
70 g Erythrit oder Birkenzucker
3 TL Limettensaft, frisch gepresst
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. Für die Chia-Eier die gemahlenen Chiasamen mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und etwa 5 Minuten quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Reismehl, die Tapiokastärke, das Kokosmehl und die gemahlenen Mandeln in eine große Schüssel geben und mit Backpulver, Natron, Zimt, Ingwer und Muskatnuss gründlich vermischen.
  4. Dann die Kokosmilch, den Ahornsirup, das Kokosöl, die Chia-Eier sowie den Limettensaft zu den trockenen Zutaten geben und gründlich untermischen.
  5. Zuletzt die Karotten schälen, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in feine Stücke raspeln und mit einem Teigschaber unter die Kuchenmasse heben.
  6. Nun den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 50-60 Minuten backen - Stäbchenprobe machen.
  7. Dann den Kuchen herausnehmen und auf einem Backgitter auskühlen lassen.
  8. Erythrit oder Birkenzucker in einem Mixer fein mahlen, dann in eine kleine Schüssel geben und nach und nach mit dem Limettensaft glatt rühren.
  9. Nun den ausgekühlten veganen Karottenkuchen ohne Ei aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte setzen und mit dem Guss bestreichen.
  10. Die Karotte schälen, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in feine Stücke raspeln. Die Pistazienkerne in grobe Stücke hacken und mit den Karottenraspeln auf dem weichen Guss verteilen.
  11. Vor dem Servieren das Ganze für etwa 30 Minuten trocknen lassen und dann genießen.

Ähnliche Rezepte

Vegane Tortencreme

Vegane Tortencreme

Die vegane Tortencreme wird nach dem Rezept zu einer köstlichen Buttercreme gemixt - das super Rezept sollte man ausprobieren.

Gemüsebratlinge

Gemüsebratlinge

Gemüsebratlinge sind ein echter Hit. Als warme Beilage zum Salat oder auch im Burger schmecken sie einfach himmlisch. Hier gibt es das Rezept!

Mousse au chocolat vegan

Mousse au chocolat vegan

Das französische Dessert aus dunkler Schokolade schmeckt auch hervorragend ohne Ei und Butter. Hier ein Rezept für Mousse au chocolat vegan.

Vegane Pilz Quiche

Vegane Pilz Quiche

Quiche lorraine mal anders: Mit diesem Rezept wird aus frischen Zutaten eine köstliche, vegane Pilz Quiche zubereitet.

Möhren-Bulgur-Bratlinge

Möhren-Bulgur-Bratlinge

Ob als vegane Beilage oder als Ersatz auf dem nächsten Burger, diese Möhren-Bulgur-Bratlinge gehen schnell und schmecken köstlich. Hier das Rezept!

Kartoffeln mit Lorbeer

Kartoffeln mit Lorbeer

Ein echt heißer Tipp sind Kartoffeln mit Lorbeer. Diese köstliche Beilage ist schnell zubereitet und schmeckt toll.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte