Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Dieser Zwiebelkuchen mit Mürbeteig ist einfach zuzubereiten und überaus lecker. Dieses Rezept spart in Sachen Geschmack weder an Speck noch an Sahne.

Zwiebelkuchen mit Mürbeteig

Bewertung: Ø 4,1 (15 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

300 g Mehl
150 g Butter, weich
1 TL Salz
8 EL Wasser
500 g Erbsen, getrocknete, zum Blindbacken

Zutaten für den Belag

1 kg Zwiebeln
200 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
200 ml Schlagsahne
4 Stk Eier, Größe M
1 EL Butterschmalz
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Prise Muskatnuss, gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Mehl in eine Schüssel geben, die weiche Butter und das Salz hinzufügen und miteinander verkneten.
  2. Dann das Wasser nach und nach dazugeben und alles mit einem Kochlöffel grob verrühren, bis er im Teig stecken bleibt.
  3. Nun den Teig aus der Schüssel nehmen und mit möglichst kalten Händen sehr schnell und kurz kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  4. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  5. Nun die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin etwa 12-15 Minuten glasig dünsten. Danach in ein Sieb geben und das Fett abtropfen lassen.
  6. Anschließend den Teig aus der Folie wickeln, auf dem vorbereiteten Backblech ausrollen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  7. Ein weiteres Stück Backpapier auf den Teig legen und mit trockenen Erbsen beschweren. Das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und den Teig etwa 10-12 Minuten vorbacken (=Blindbacken). Dann das Backpapier mit den Erbsen wieder entfernen.
  8. Nun den Speck in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett etwa 5 Minuten anrösten, dann unter die abgetropften Zwiebeln mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Jetzt noch die Sahne mit dem Ei verrühren und mit Salz und Muskat würzen.
  10. Zuletzt die Zwiebeln auf dem vorgebackenen Teig verteilen und die Sahne-Ei-Mischung darübergießen.
  11. Zum Schluss den Zwiebelkuchen mit Mürbeteig im heißen Backofen etwa 30 Minuten backen, dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen und genießen.

Ähnliche Rezepte

Schokocookies

Schokocookies

Schokocookies sind schnell gemacht und schmecken jedem - ob Groß oder Klein. Hier das einfache Rezept dazu.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zwiebelkuchen ohne Ei

Zwiebelkuchen ohne Ei

Aus wenigen Zutaten lässt sich nach diesem Rezept ein wunderbarer Zwiebelkuchen ohne Ei zubereiten, der sowohl warm als auch kalt gut schmeckt.

Früchtebrot

Früchtebrot

Saftig und geschmackvoll ist dieses Früchtebrot. Hier das tolle Rezept mit getrockneten Früchten, Nüssen und Zimt!

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies

Knusprige Schokoladen-Cookies sind mit diesem Rezept blitzschnell gebacken. Die Zutaten für die schokoladigen Kekse hat man fast immer zuhause.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte