Altwestfälische Bauernterrine

Das Rezept für die Altwestfälische Bauernterrine steckt voller Geschmack und schmeckt warm genauso gut wie kalt.

Altwestfälische Bauernterrine

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 6-8 Portionen

500 g Schweinemett, gewürzt
200 g Westfälischer Knochenschinken, in dünnen Scheiben
70 g Gouda, mittelalt, im Stück
3 EL Zwiebeln, fein gewürfelt
1 Bund Bärlauch
2 Stk Eier, Größe M
50 g Weißbrot, zu Krumen gerieben
1 TL Salz
0.5 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
0.5 TL Chiliflocken
0.5 TL Butter, für die Form
1 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Teig

500 g Mehl, Type 405
0.5 Wf Hefe, frisch
250 ml Eiswasser
2 EL Rapsöl
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe auf das Mehl bröckeln, das Eiswasser, Rapsöl und Salz dazu geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
  2. Den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Springform mit Butter ausfetten und mit dem ausgerollten Teig auskleiden. Als nächstes die Schinkenscheiben gleichmäßig auf dem Teig auslegen, die Form abdecken und weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Dann das Mett mit den Zwiebelwürfeln, den Eiern, dem geriebenen Brot sowie Salz, Pfeffer und Chiliflocken in eine Schüssel geben und alle Zutaten zu einem Fleischteig vermengen.
  4. Zuletzt den Käse in kleine Würfel und den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Beides zum Fleischteig geben und gut untermischen.
  5. Nun den Fleischteig in die Springform füllen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 60 Minuten goldbraun backen. Die Altwestfälische Bauernterrine danach aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Tipps zum Rezept

Ein frischer grüner Salat passt sehr gut zu dieser Terrine, die warm und kalt serviert werden kann.

Ähnliche Rezepte

Pfefferpothast

Pfefferpothast

Das Rezept für den Pfefferpothast, ein traditionelles Fleischgericht, ist einfach, lässt sich gut vorbereiten und schmeckt auch aufgewärmt prima.

Jägerkohl

Jägerkohl

Das Rezept für den Jägerkohl ist schnell zubereitet und das Gemüse schmeckt sehr gut zu allen deftigen Fleisch- oder Bratwurstgerichten.

Suure Bunne

Suure Bunne

Die Suure Bunne werden nach diesem Rezept nicht als Beilage, sondern als vollwertiges Gericht zubereitet. Einfach, aber lecker.

Münsterländer Kalbstöttchen

Münsterländer Kalbstöttchen

Die Münsterländer Kalbstöttchen sind eine regionale Spezialität, die sich nach diesem Rezept einfach nachkochen lässt.

Eifeler Bauernomlette

Eifeler Bauernomlette

Wenn Pellkartoffeln übrig geblieben sind, kommt das Rezept für das Eifeler Bauernomlette gerade richtig. Ein schnelles, herzhaftes Essen für zwei.

Pumpernickelmousse

Pumpernickelmousse

Westfälisches Pumpernickel ist der wichtigste Bestandteil dieser Pumpernickelmousse. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis überaus lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte