Bremer Heringssalat

Das Rezept für den Bremer Heringssalat beinhaltet neben zarten Matjesfilets eine Menge leckerer Zutaten. Ein wenig Aufwand ist nötig, lohnt sich aber.

Bremer Heringssalat

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)
275 Minuten

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Möhre
1 Stk Zwiebel
20 g Butterschmalz
600 g Kalbsbraten, aus der Keule
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 Stk Lorbeerblatt
6 Stk Eier, Größe M
500 g Matjesfilets
100 g Gewürzgurken
1 gl Rote Bete
3 Stk Äpfel, süßlich
2 EL Kapern, klein
250 ml Wasser, heiß

Zutaten für die Sauce

300 g Saure Sahne
4 Stk Zwiebeln, mittel
150 g Preiselbeeren, Glas
2 TL Senf, mittelscharf
6 EL Pflanzenöl
2 TL Zucker
3 EL Gurkenwasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Der fertige Bremer Heringssalat benötigt 2 Stunden Zeit zum Durchziehen.
  2. Zunächst die Möhre schälen, die Zwiebeln abziehen und beides in grobe Stücke schneiden. Dann das Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Anschließend das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, das Fleisch rundum in ca. 8 Minuten anbraten und dann die Zwiebel- und Möhrenstücke weitere ca. 2 Minuten mitbraten.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175 °C (Umluft 150 °C) vorheizen. Das Fleisch nach dem Anbraten mit Salz und Pfeffer würzen und das heiße Wasser angießen. Nun noch das Lorbeerblatt hinzufügen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.
  4. 15 Minuten vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen und offen fertig garen. Den fertigen Kalbsbraten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Währenddessen die Eier in ca. 10 Minuten hart kochen. Danach abschrecken und auskühlen lassen. Die Eier halbieren und das Eigelb in eine Extra-Schüssel geben.
  6. Als nächstes die Matjesfilets, die Gewürzgurken, die Rote Bete und den ausgekühlten Kalbsbraten in gleich große Würfel schneiden. Dann die Äpfel schälen, vierteln entkernen und ebenfalls würfeln. Das Eiweiß würfeln und mit allen gewürfelten Zutaten in eine große Schüssel füllen.
  7. Für die Sahnesauce zuerst die Zwiebeln abziehen und sehr fein würfeln. Das zur Seite gestellte Eigelb durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und mit der sauren Sahne, den Zwiebelwürfeln, den Preiselbeeren, den Kapern sowie Senf und Öl verrühren.
  8. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Gurkenwasser abschmecken. Dann unter die Salatzutaten ziehen und alles gut miteinander vermischen. Die Schüssel abgedeckt an einem kühlen Ort mindestens 2 Stunden durchziehen lassen und dann servieren.

Ähnliche Rezepte

Bremer Mehlpudding

Bremer Mehlpudding

Nach einem alten Rezept wird der Bremer Mehlpudding zubereitet. Er sieht aus wie ein Kuchen und schmeckt mit süßen und herzhaften Saucen.

Bremer Rote Grütze

Bremer Rote Grütze

Viel Obst und Geschmack stecken in der Bremer Rote Grütze. Dieses Rezept für das traditionsreiche Dessert ist für besondere Anlässe gedacht.

Bremer Kartoffelsalat

Bremer Kartoffelsalat

Ein feines Rezept für einen saftigen Bremer Kartoffelsalat. Er kann sehr gut vorbereitet werden und schmeckt gut zu Würstchen und Kurzgebratenem.

Bremer Krabben-Remoulade

Bremer Krabben-Remoulade

Die Bremer Krabben-Remoulde schmeckt herrlich zu jungen Pellkartoffeln. Nach diesem Rezept ist sie fix zubereitet und absolut köstlich.

Scheerkohl-Quiche

Scheerkohl-Quiche

Das für Bremen typische Gemüse kommt nach diesem Rezept als Füllung für die knusprig leckere Scheerkohl-Quiche zum Einsatz.

Bremer Fischpfanne

Bremer Fischpfanne

Wer Bratkartoffeln und Fisch mag, der freut sich über das Rezept für die Bremer Fischpfanne. Einfach, deftig und voller Geschmack.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte