Colomba - italienischer Osterkuchen

An Ostern serviert man in Italien die Colomba – ein süßer Hefekuchen. Besonders lecker mit etwas Butter und Konfitüre.

Colomba - italienischer Osterkuchen

Bewertung: Ø 3,8 (25 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

15 g Hefe
50 ml Milch, lauwarm
250 g Mehl, Type 550
1 Prise Salz
40 g Zucker
2 Stk Eier
50 g Butter, weich

Zutaten zum Bestreichen

1 Stk Eiweiß
25 g Zucker
0.5 TL Zimt, gemahlen

Zutaten zum Bestreuen

1 EL Mandelstifte
1 TL Hagelzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Da es sich bei der Colomba um einen kaltgegangenen Hefeteig handelt, wird am Vortag bereits ein üppiger Grundteig angesetzt. Zunächst löst man hierfür die Hefe in der zuvor leicht erwärmten Milch auf. Danach siebt man das Mehl in eine große Schüssel, und drückt in die Mitte eine tiefe Mulde. Anschließend die Hefemilch, zwei Prisen Salz, Zucker und zwei verquirlte Eier langsam in die Vertiefung schütten. Die weiche Butter in kleinen Stücken ebenfalls über dem Mehl verteilen.
  2. Den vorbereiteten Hefeteig in einer Küchenmaschine gründlich kneten, bis er geschmeidig und glatt aussieht. Danach die Schüssel zugedeckt für 30 Minuten an einen warmen Ort stellen und den Teig gehen lassen.
  3. Nun nimmt man den Teig aus der Schüssel und knetet ihn erneut. Anschließend wird der Teig zurück in die Schüssel gelegt, mit einem feuchten Küchentuch bedeckt und im Kühlschrank für zwölf Stunden ruhen gelassen. Durch das Aufgehen in Kälte entwickelt der Osterkuchen sein typisch feines Hefearoma.
  4. Am nächsten Tag den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Den Grundteig, der nun auf die doppelte Größe aufgegangen sein sollte, aus dem Kühlschrank nehmen und in die bereits eingefettete Backform (traditionell in der Form einer Taube) geben. Den Teig weitere zwei bis drei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bevor er für 20 Minuten in die untere Ofenhälfte geschoben wird und bei 190 Grad gebacken wird.
  5. In der Zwischenzeit das Eiweiß schaumig schlagen. Zucker und Zimt langsam beifügen und weiter schlagen, bis aus dem Eiweiß ein fester Eischnee geworden ist. Den Hefekuchen nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und mit dem Eischnee, den Hagelzucker und den Mandelstiften bestreuen.
  6. Zum Schluss wandert die Colomba bei reduzierter Backtemperatur, bei 180 Grad, weitere 20 Minuten in den Ofen. Den fertig gebackenen Osterkuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Dem Teig können je nach Geschmack vor dem Formen auch weitere Zutaten wie 50 - 100 Gramm Trockenfrüchte oder Orangeat hinzugegeben werden.

Ähnliche Rezepte

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Dieses einfache und schnelle Rezept für einen saftigen Eierlikörkuchen sorgt für Begeisterung!

Geburtstagskuchen mit Smarties

Geburtstagskuchen mit Smarties

Dieser Geburtstagskuchen mit Smarties sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch köstlich. Hier ein tolles Rezept für den perfekten Geburtstagskuchen.

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Der Zitronenkuchen ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt köstlich. Gäste werden von dem Rezept begeistert sein.

Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Dieser saftige Blaubeerkuchen vom Blech wird mit einem einfachen Rührteig zubereitet. Das perfekte Rezept für die Beerensaison.

Einfacher Aprikosenkuchen vom Blech

Einfacher Aprikosenkuchen vom Blech

Das Rezept für Aprikosenkuchen schmeckt fruchtig und leicht. Hierbei wird ein einfacher Rührteig hergestellt und mit frischen Aprikosen belegt.

Rhabarberkuchen mit Pudding

Rhabarberkuchen mit Pudding

Der säuerliche Rhabarber findet bei diesem Rezept seinen idealen Partner. Rhabarberkuchen mit Pudding ist ein lukullischer Genuss.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte