Festtagslachs mit Anna-Kartoffeln

Dieses Rezept ist einfach und der Festtagslachs mit Anna-Kartoffeln leicht und lecker, wie gemacht für einen stressfreien Heiligabend.

Festtagslachs mit Anna-Kartoffeln

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Lachsfilet, ohne Haut, am Stück
2 Stk Zitronen, unbehandelt
4 zw Dill
4 zw Basilikum
3 zw Estragon
5 EL Olivenöl
1 Stk Backpapier
1 Stk Frischhaltefolie

Zutaten für die Sauce

1 Stk Schalotte
1 Stk Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
100 ml Weißwein, trocken
100 ml Gemüsefond
100 g Mascarpone
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen

Zutaten für die Anna-Kartoffeln

800 g Kartoffeln, festkochend, klein, neu
1 Stk Backpapier
50 g Butterschmalz
2 Stk Knoblauchzehen
1 EL Rosmarin, fein gehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Zubereitung Festtagslachs:

  1. Zunächst den Lachs kalt abspülen, gründlich trocken tupfen und die eventuell vorhandenen grauen Teile herausschneiden. Eine Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden, den Saft der zweiten Zitrone auspressen.
  2. Die Kräuter waschen, trocken schleudern und die Blättchen abzupfen. Anschließend fein hacken.
  3. Als nächstes ein kleines Tablett mit Backpapier belegen und die Zitronenscheiben darauf nebeneinander anordnen. Den Lachs auf die Zitronenscheiben betten, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit den Kräutern bestreuen. Die Kräuter leicht andrücken, alles mit Frischhaltefolie abdecken und für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
    Zubereitung Anna-Kartoffeln:

  1. Den Ofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen, eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter fetten.
  2. Die Kartoffeln gründlich waschen, ungeschält in etwa 3 mm dünne Scheiben hobeln und in eine Schüssel geben. Dann das Butterschmalz erhitzen, den Knoblauch abziehen und in das Butterschmalz pressen. Zuletzt den gehackten Rosmarin zur Butter geben und die gewürzte Butter über die Kartoffelscheiben gießen.
  3. Die Kartoffeln mit der Würzbutter vermischen und dabei salzen und pfeffern. Anschließend in die vorbereitete Springform schichten und auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen in 50-60 Minuten goldbraun backen.
    Zubereitung Sauce:

  1. Für die Sauce zum Fisch die Schalotten und den Knoblauch abziehen. Die Schalotten sehr fein würfeln, den Knoblauch leicht andrücken. Das Öl in einer kleinen Kasserolle erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin 5 Minuten glasig anschwitzen.
  2. Nun den Wein und den Fond angießen und alles etwa 6 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen. Danach zur Seite stellen.
    Als nächstes die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 180 °C (Umluft 160 °C) reduzieren. Den Lachs aus dem Kühlschrank nehmen und die Folie entfernen. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Öl beträufeln, mit dem Backpapier auf ein Backblech umsetzen und etwa 20 Minuten auf der 2. Schiene von unten im Backofen garen. Nach 10 Minuten die Kartoffeln auf dem Backrost auf die Schiene über dem Lachs schieben und in der restlichen Garzeit erwärmen.

    Zuletzt die Weißweinsauce erhitzen, die Mascarpone hinzufügen und unter Rühren 1 Minute aufkochen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und wie eine Torte aufschneiden. Den Festtagslachs mit Anna-Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Weißweinsauce servieren.

Tipps zum Rezept

Zum Festtagslachs passen feine Blattsalate wie Feld- oder Eichblattsalat sehr gut, die mit einer leichten Vinaigrette aus weißem Balsamico-Essig, Rapsöl, Preiselbeeren (Glas), Pfeffer und Salz angemacht werden.

Ähnliche Rezepte

Kokosmakronen

Kokosmakronen

In der Weihnachtszeit dürfen die leckeren Kokosmakronen nicht fehlen. Mit diesem Rezept sind die Kokosmakronen einfach und schnell zubereitet.

Vanillekipferl

Vanillekipferl

Köstliche Vanillekipferl sind der Klassiker unter der Weihnachtsbäckerei. Hier das Rezept zum Nachkochen.

Zimtsterne

Zimtsterne

Die traditionellen Zimtsterne dürfen in der Weihnachstzeit nicht fehlen. Dieses Rezept ohne Mehl sollten Sie versuchen.

Engelsaugen

Engelsaugen

Selbst gemachte Engelsaugen schmecken einfach lecker. Dieses tolle Rezept darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen.

Weihnachtswaffeln

Weihnachtswaffeln

Das Rezept ist optimal, wenn man ungeplant schnell etwas Süßes zaubern will. Weihnachtswaffeln duften verführerisch.

Glasierte Weihnachtsgans

Glasierte Weihnachtsgans

Mit dieser köstlichen glasierten Weihnachtsgans verwöhnen Sie Ihre Gäste. Dieses Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte