Hessischer Speckkuchen

Nichts schmeckt besser zu einem Glas Äppelwoi oder einer Tasse Kaffee als hessischer Speckkuchen. Ein altes Rezept aus Omas Kochbuch.

Hessischer Speckkuchen

Bewertung: Ø 4,4 (14 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

200 g Roggenmehl, gesiebt
200 g Weizenmehl, gesiebt
1 Wf Hefe, frisch
250 ml Wasser, lauwarm
1 TL Zucker
1 Prise Salz
1 EL Olivenöl
1 EL Mehl, zum Ausrollen
20 g Butter

Zutaten für den Belag

125 g Speck, fett, grobe Würfel
2 EL Semmelbrösel
500 g Frühlingszwiebeln
2 Bch Schmand
250 ml Milch
1 EL Butter, für das Backblech
1 EL Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Prise Muskatnuss
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Belag zuerst die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.
  2. Danach die Butter in einer Pfanne erhitzen, das Mehl darüber stäuben und ca. 3 Minuten hell anschwitzen lassen.
  3. Dann mit der Milch und dem Schmand auffüllen und ca. 4 Minuten köcheln lassen - dabei immer wieder umrühren.
  4. Nun die vorbereiteten Frühlingszwiebelringe zur Mehlschwitze geben, weitere 3 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Für den Teig, die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Dann das Mehl (Roggenmehl und Weizenmehl) in eine Schüssel geben, das Salz und das Olivenöl hinzufügen und in die Mitte eine kleine Kuhle drücken. Die aufgelöste Hefe in die Kuhle geben und mit etwas Mehl zu einem kleinen Vorteig vermischen. Anschließend alles gut miteinander verkneten.
  6. Nun den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Olivenöl einreiben und abgedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  7. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, auf ein mit Butter eingefettetes Blech legen und noch einmal abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  8. Jetzt den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Speckwürfel in den Semmelbröseln wälzen und zusammen mit der Frühlingszwiebelsauce auf dem Teig verteilen. Dann auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und ca. 45 Minuten backen.
  9. Den Hessischen Speckkuchen aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und noch warm servieren.

Ähnliche Rezepte

Duckefett

Duckefett

Das Rezept für Duckefett ist sehr einfach und schnell zuzubereiten. In Hessen wird Duckefett zu sehr vielen deftigen Gerichten serviert.

Schepperlinge

Schepperlinge

Schepperlinge schmecken sowohl herzhaft als auch süß. Das Rezept bleibt in beiden Fällen gleich, nur die Beilagen variieren.

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Der hessische Gourmet-Flammkuchen schmeckt grandios und dabei ist das Rezept schnell und einfach umzusetzen. Ein toller Imbiss zu einem Glas Wein.

Hessisches Krauthäubchen

Hessisches Krauthäubchen

Hessisches Krauthäubchen ist ein klassisches Kohlgericht aus der Region Hessen, deftig und lecker. Hier ist das Rezept aus Großmutters Kochbuch.

Hessischer Apfeltraum

Hessischer Apfeltraum

Ein wunderbares Dessert, das sich nach diesem Rezept gut vorbereiten lässt. Der köstliche Hessische Apfeltraum wird seinem Namen gerecht.

Diebchen

Diebchen

In Hessen sind die Diebchen sehr beliebt. Das Rezept eignet sich hervorragend zur Verwertung übrig gebliebener Pellkartoffeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte