Hosomaki mit Knoblauch-Garnele

Dieses Hosomaki mit Knoblauch-Garnele schmeckt würzig und dennoch fein. Das Rezept überzeugt durch die unterschiedlichen Komponenten.

Hosomaki mit Knoblauch-Garnele

Bewertung: Ø 4,2 (5 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 EL Erdnussöl
12 Stk Garnelen, frisch, ohne Kopf, ohne Schale
2 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Chilischote, getrocknet
2 EL Zitronensaft
1 Stk Avocado
20 g Babyspinat
4 Bl Nori (Algenblätter)
2 TL Wasabi
4 EL Mayonnaise, 80% Fettgehalt

Zutaten für den Sushi-Reis

480 g Sushi-Reis
570 ml Wasser
0.5 Bl Kombublatt (japanische Alge)
7 EL Su (japanischer Reisessig)
5 EL Zucker
2 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Sushi-Reis:
  1. Zunächst für den Reis Su, Zucker und Salz in einen kleinen Topf geben, für ca. 2 Minuten erhitzen und dabei ständig rühren.
  2. Sobald sich die Zutaten gelöst haben, von der Kochstelle nehmen und für 15 Minuten abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Reis in eine große Schüssel geben, Wasser hinzufügen und mit der Hand vorsichtig waschen. Dann das Wasser aus der Schüssel gießen und mit frischem Wasser aufgießen - den Vorgang 3 x wiederholen.
  4. Anschließend den Reis in ein Sieb abgießen, in einen Topf füllen und für 30 Minuten quellen lassen.
  5. Dann das Wasser hinzufügen, das Komublatt mit einer Schere einige Male einschneiden, auf den Reis legen und zugedeckt bei starker Hitze einmal aufkochen lassen.
  6. Die Hitze reduzieren und den Reis bei mittlerer Hitze für 10 Minuten kochen lassen.
  7. Danach den Reis für weitere 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, von der Kochstelle nehmen und für 10 Minuten quellen lassen.
  8. Jetzt Kombu entfernen, die Essigmischung unter den Reis heben und für 20 Minuten abkühlen lassen - dabei den Reis mit einem feuchten Küchentuch abdecken, damit dieser nicht austrocknet.
Zubereitung Hosomaki mit Knoblauch-Garnele:
  1. Die Garnelen mit kaltem Wasser abspülen und gut mit Küchenpapier trocken tupfen. Die getrocknete Chilischote in feine Stücke hacken. Knoblauch schälen und ebenso in kleine Stücke hacken.
  2. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch mit dem Chili etwa 1 Minute darin anbraten, dann die Garnelen hinzufügen und etwa 2-3 Minuten braten. Anschließend mit dem Zitronensaft beträufeln und vom Herd nehmen.
  3. Den Spinat waschen und gut abtropfen lassen. Die leicht abgekühlten Garnelen der Länge nach halbieren. Die Mayonnaise mit der Wasabi-Paste verrühren.
  4. Als Nächstes ein Noriblatt auf eine Makisu (Bambusmatte) legen, den Reis in vier Portionen teilen und eine Portion mit angefeuchteten Händen auf dem unteren Drittel des Noriblatts verteilen.
  5. Nun die Avocado halbieren, den Kern auslösen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in 12 schmale Spalten schneiden.
  6. Anschließend auf dem Reis 6 Garnelenhälften, 3 Avocadostücke und 1/4 des Spinats der Länge nach auf das untere Reisdrittel legen.
  7. Dann mit Hilfe der Makisu das Sushi vorsichtig von unten her aufrollen. Aus den restlichen Zutaten drei weitere Rollen herstellen.
  8. Jedes Hosomaki mit Knoblauch-Garnele mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden und mit der Wasabi-Mayonnaise servieren.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Sushi

Gemüse Sushi

Eine vegetarische Variante der japanischen Köstlichkeit gelingt mit diesem Rezept. Das leckere Gemüse Sushi ist rasch zubereitet.

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi ist für Sushiliebhaber ein tolles Gericht. Dieses Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Onigiri

Onigiri

Onigiri sind japanische Reisbällchen und werden meist dreieckig, viereckig oder in kugelform serviert.

Leckere Avocado-Maki

Leckere Avocado-Maki

Leckere Avocado-Maki sind Sushi ohne Fisch, die mit diesem Rezept leicht herzustellen sind - ein rundum feiner und gesunder Genuss.

Sushi Dip

Sushi Dip

Einen schmackhaften Sushi Dip schaffen Sie mit diesem Rezept. Der Dip ist leicht und rasch zubereitet.

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Das Rezept für die Hosomaki mit Lachs und Frischkäse bringt Abwechslung in die Sushi-Party. Die Kombination aus Fisch, Frucht und Käse ist genial.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte