Kohlrouladen mit Wildschweinhack

Dieses Rezept bringt den Klassiker in eine neue Dimension. Kohlrouladen mit Wildschweinhack und einer Senf-Sahne-Sauce schmecken vorzüglich.


Bewertung: Ø 1,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Weißkohl, etwa 1,5 kg
2 EL Butterschmalz
1 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für die Füllung

500 g Wildschweinhackfleisch
1 Stk Brötchen, altbacken
2 Stk Schalotten
1 TL Zitronenabrieb
0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Stk Ei, Gr. L
2 TL Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zutaten für die Sauce

750 ml Gemüsebrühe
150 g Schlagsahne
3 EL Dijonsenf
1 EL Speisestärke
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Mit einem scharfen Messer den Strunk des Kohlkopfs keilförmig herausschneiden und den Kohlkopf auf eine Fleischgabel spießen.
  2. Den Kohl in das kochende Wasser tauchen und etwa 3 Minuten kochen lassen. Die dicke Blattrippe des jeweils äußeren Blatts mit dem Messer einschneiden und ablösen. So weitermachen und den Kohlkopf so lange im Wasser köcheln lassen, bis 12 große Blätter abgelöst sind. Die Kohlblätter auf einem Küchentuch abtropfen lassen und die dicken Blattrippen flach schneiden.
  3. Für die Füllung das Brötchen etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  4. Das Brötchen fest ausdrücken und in Stückchen zupfen. Zusammen mit den Schalottenwürfeln, dem Zitronenabrieb, dem Wildschweinhack, dem Ei, der Petersilie und Tomatenmark in eine Schüssel geben und vermischen.
  5. Die Hackmasse kräftig mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen, alles gut miteinander vermengen und in 12 Portionen teilen.
  6. Die Füllung auf die Kohlblätter setzen, zu Rouladen aufrollen und dabei die Seiten nach innen einschlagen. Mit Rouladennadeln feststecken oder mit Küchengarn umwickeln.
  7. Das Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen und die Kohlrouladen darin ringsum in etwa 8 Minuten kräftig braun anbraten. Die Brühe angießen und die Kohlrouladen mit Wildschweinhack zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren.
  8. Anschließend die Rouladen aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Sahne und den Senf in den Bratfond rühren und 1 Minute aufkochen.
  9. Die Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, in die heiße Sauce gießen und nochmals 1 Minute aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken, die Rouladen in die Sauce legen und bis zum Servieren warm halten.

Tipps zum Rezept

Zu den Kohlrouladen und der köstlichen Sauce passen Salzkartoffeln oder Kartoffelstampf sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Wildschweinbraten

Wildschweinbraten

Wildschweinbraten hat einen ganz eigenen Charakter. Mit diesem Rezept schmeckt er lecker und typisch nach Wild.

Rehrücken mit Rotweinsauce

Rehrücken mit Rotweinsauce

Ein feiner Rehrücken in Rotweinsauce ist ein Rezept für ein schickes Abendesssen oder für einen festlichen Anlass.

Geschmorter Hirschbraten

Geschmorter Hirschbraten

Dieser köstliche, geschmorte Hirschbraten ist einfach ein Gedicht. Ein tolles Rezept für alle Wildliebhaber.

Rehbraten

Rehbraten

Dieser köstliche Rehbraten ist genau richtig für alle Wildliebhaber. Mit dem Rezept bringen Sie Abwechslung auf den Tisch.

Hirschragout

Hirschragout

Im Herbst ist die beste Zeit für ein Wildrezept. Hirschragout ist dabei eines der beliebtesten Gerichte.

Rehkeule mit Sauce

Rehkeule mit Sauce

Für Wildliebhaber bietet dieses Rezept einen Gaumenschmaus. Die Rehkeule mit Sauce schmeckt zart und würzig.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte