Lasagne Bella Italia

Wer liebt sie nicht, die klassische Lasagne mit würzigem Hack, cremiger Sauce und viel Käse. So auch das Rezept heute mit der Lasagne Bella Italia.

Lasagne Bella Italia

Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)
70 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

8 Stk Lasagneplatten (vorgekocht)
600 g Hackfleisch (Rind)
3 EL Olivenöl
1 Stk Möhre
1 Stk Selleriestangen
1 Stk Zwiebel
2 Stk Knoblauchzehen
200 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
2 EL Butter
2 EL Mehl (gestrichener)
500 ml Milch
1 Msp Muskatnuss (frisch gerieben)
200 g Parmesan (gerieben)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Vorerst das Gemüse verarbeiten. Dazu die Möhre, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch putzen und alle in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Gemüsewürfel darin ca. 5 Minuten gut anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.
  3. Nun die Hälfte des Hackfleisches in die gleiche Pfanne geben und solange anbraten, bis das Hackfleisch krümelig ist. Wieder aus der Pfanne nehmen und den restlichen Hack 1-2 Minuten anbraten. Anschließend das gebratene Hack und das Gemüse wieder zufügen, mit dem Wein ablöschen, aufkochen lassen und die Flüssigkeit fast verkochen lassen. Danach Tomatenmark dazugeben, einrühren und die Gemüsebrühe langsam eingießen. Den Deckel aufsetzen und das Ganze bei reduzierter Hitze ca. 10 Minuten aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Den Herd abstellen und die Hackmasse noch etwas ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Béchamel vorbereiten. Dafür die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl einrühren und kurz anschwitzen, dann unter Rühren langsam die Milch zugießen. Mit Muskat und Salz abschmecken und bei geringer Hitze einmal aufkochen lassen. Den Herd abstellen.
  5. Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  6. Anschließend eine Auflaufform fetten und mit den Lasagneplatten belegen. Als ersten Belag einige Löffel Béchamel darauf verteilen, dann mit etwas Parmesan bestreuen und etwas von der Bolognese darüber geben. In dieser Reihenfolge so weiter schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus Béchamelsauce bestehen. Diese abschließend gleichmäßig mit Parmesan bestreuen.
  7. Die Auflaufform im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 °C ca. 20 Minuten überbacken bis der Käse überbacken ist und an den Rändern eine leichte Kruste beginnt.
  8. Den Backofen abstellen, die Lasagne rausnehmen und noch ein paar Minuten ruhen lassen.
  9. Die Lasagne in Portionen schneiden und mit Basilikumblättern getoppt noch heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Die Bolognese Sauce kann auch zu größeren Mengen in dieser Zusammenstellung vorbereitet und in Gefrierbeutel entsprechend portioniert im Kühlfach aufbewahrt werden.

Die Hack-Sauce kann danach zu allen Pastagerichten verwendet werden und eignet sich hervorragend für die schnelle Feierabendküche oder wenn mal Gäste kommen sollten.

Ähnliche Rezepte

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Kirschenmichel ist ein tolles Rezept, um altbackene Brötchen sinnvoll und gut zu verwerten.

Auflauf mit Gemüse

Auflauf mit Gemüse

Der Auflauf mit Gemüse ist einfach in der Zubereitung, gesund und schmeckt hervorragend.

Sauerkirschauflauf

Sauerkirschauflauf

Zu den besten süßen Aufläufen gehört zweifellos der Sauerkirschauflauf. Das Rezept kann auch abgeändert werden, indem man Himbeeren verwendet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte