Marinierte Karotten

Marinierte Karotten sind delikat im Geschmack, gesund und leicht bekömmlich. Mit diesem Rezept lassen sie sich sehr gut vorbereiten.

Marinierte Karotten

Bewertung: Ø 4,3 (132 Stimmen)

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Karotten waschen und schälen.

  2. Dann einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald es kocht, etwas Salz und die geschälten Karotten hineingeben und - je nach Größe - 5-15 Minuten bissfest garen.

  3. Anschließend die Karotten in ein Sieb abgießen, gut abtropfen und etwas abkühlen lassen.
  4. Nun die Karotten - je nach Größe - halbieren oder vierteln und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
  5. Als Nächstes den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Knoblauch in eine Schüssel geben, den Essig, das Salz, den Cayennepfeffer und den Oregano hinzufügen und alles gut verrühren.
  6. Zuletzt das Öl kräftig unterschlagen und dann die noch warmen Karottenstücke mit der Marinade mischen.
  7. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und die Marinierten Karotten vor dem Servieren im Kühlschrank 24 Stunden durchziehen lassen.
  8. Am nächsten Tag die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen, fein hacken und unter die Karotten ziehen.

Tipps zum Rezept

Für dieses Rezept werden ganz frische Karotten benötigt, am besten in Bio-Qualität. Beim Einkauf sollen sie eine kräftige Farbe haben und sich knackig anfühlen. Lassen sie sich biegen, sind sie nicht frisch. Bundmöhren sollten außerdem über frisch-grünes Blattwerk verfügen.

Können die Karotten nicht zeitnah verarbeitet werden, ungeputzt in einen kleinen Eimer geben und mit kaltem Wasser bedecken. So bleiben sie mindestens noch 2 Tage knackig und frisch. Das Grün von Bundmöhren muss allerdings vorher entfernt werden.

Kleine Bundmöhren können auch im Ganzen mariniert werden. Beim Entfernen des Blattwerks ein kleines Stück vom Grün stehen lassen, denn das sieht besonders dekorativ aus.

Die marinierten Karotten passen gut auf ein Antipasti-Buffet und sind eine schöne Beilage zu gebratenem und gegrilltem Fleisch. Um ihre Süße zu unterstützen, einen Teelöffel flüssigen Honig oder Ahornsirup in die Marinade mischen.

Ähnliche Rezepte

Kräuter-Marinade

Kräuter-Marinade

Wer es gerne kräftig mag, kann das Rezept der Kräuter-Marinade noch mit dunklem Bier verfeinern.

Indische Currymarinade

Indische Currymarinade

Im Nu und ohne viel Aufwand gelingt mit diesem Rezept eine indische Currymarinade - ideal für vegane Gerichte.

Ingwer-Limetten-Öl mit Chili

Ingwer-Limetten-Öl mit Chili

Dieses selbstgemachte Ingwer-Limetten-Öl mit Chili ist ein wahrer Schatz im Glas. Dabei ist dies schnell gemacht und eignet sich als Geschenk sehr gut

Scharfe Tofumarinade

Scharfe Tofumarinade

Mit diesem Rezept kann im Nu eine herrlich pikante Marinade für Tofugerichte hergestellt werden - für mehr Geschmack.

Exotisch süße Tofumarinade

Exotisch süße Tofumarinade

Wie auch bei Fleisch, kann Tofu durch süße Aromen genial verfeinert werden. Mit diesem Rezept gelingt eine edle Marinade mit verführerischer Süße.

Curry-Chia-Marinade für Tofu

Curry-Chia-Marinade für Tofu

Mit diesem Rezept für Curry-Chia-Marinade kann man Tofu perfekt für fernöstliche Pfannengerichte aufpeppen. Das geht einfach und schnell.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte