Reissalat mit Curry

Geschmacklich ist dieser Reissalat mit Curry eine Sensation. Das Rezept bringt viele Gewürze zueinander und verbindet sie mit einem cremigen Dressing.

Reissalat mit Curry

Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

500 g Reis, Parboiled
1 Dose Cashewkerne, gesalzen
1 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für die Gewürzmayonnaise

3 EL Zucker
2 EL Salz
400 ml Mayonnaise
300 ml Ananas-Saft
1 Dose Ananas, gewürfelt, á 340 g, gekühlt
4 EL Currypulver, mild
1 EL Panch Phoron (indische Gewürzmischung)
1 TL Garam masala (indische Gewürzmischung)
0.5 TL Safranfäden
2 EL Zitronensaft
100 ml Wasser, kochend

Zutaten für die Zwiebelmischung

150 g Rosinen
1 EL Currypulver, Madras, mittelscharf
200 g Zwiebeln, rot
400 g Zwiebeln, weiß
1 Stk Knoblauchzehe
1 EL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Rosinen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Reis dazugeben, 1 Minute aufkochen, danach bei niedriger Hitze etwa 20 Minuten quellen lassen.
  3. Etwa 2 Minuten vor Beendigung der Garzeit die Cashewkerne zum Reis geben. Anschließend in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und kalt stellen.
  4. Als Nächstes Panch Phoron in eine Pfanne ohne Fett geben, erhitzen und etwa 2 Minuten rösten. Danach in einen Mörser geben und fein zerstoßen.
  5. Dann Panch Phoron in einer kleinen Schüssel mit den Safranfäden, Salz, Zucker, Curry und Garam Masala mischen und mit dem kochendem Wasser übergießen.
  6. Nun die Gewürzmischung abkühlen lassen, mit der Mayonnaise verrühren und mit den Ananaswürfeln inklusive Saft sowie dem Zitronen- und Ananassaft vermischen.
  7. Zuletzt die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  8. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel darin etwa 4-5 Minuten hellbraun anschwitzen.
  9. Dann den Madras-Curry darüberstäuben, 1 Minute mitbraten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  10. Zuletzt die Rosinen abgießen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in der Pfanne mit dem Zwiebel-Bratfett 2-3 Minuten braten.
  11. Die Rosinen zur Zwiebelmischung geben, leicht abkühlen lassen und die Mischung anschließend unter die Gewürz-Mayonnaise ziehen.
  12. Den Reis in eine Schüssel geben, mit der Gewürzmayonnaise übergießen, im Kühlschrank mindestens 30 Minuten durchziehen lassen und dann den Reissalat mit Curry servieren.

Tipps zum Rezept

Mit frischem Weißbrot oder zu gebratenem Geflügel servieren.

Ähnliche Rezepte

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Scharfes Reisfleisch

Scharfes Reisfleisch

Scharfes Reisfleisch ist ein praktisches Rezept: man kann gleich mehr davon kochen, denn aufgewärmt schmeckt es noch besser.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis mit grünen Paprika und Tomaten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte