Spanischer Paprikatopf mit Schellfisch

Köstliche Zutaten, wie Paprika, Tomaten, Chili und Fischfilets machen dieses Rezept für Spanischen Paprikatopf mit Schellfisch zu etwas Besonderem.

Spanischer Paprikatopf mit Schellfisch

Bewertung: Ø 4,2 (17 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Olivenöl, extra vergine, für den Bräter
1 Schuss Olivenöl, zum Servieren
1 Stk Knoblauchzehe
225 g Zwiebel
40 ml Sherry, trocken
4 Stk Paprika, rot
1 Stk Chili, rot oder grün
6 Stk Tomaten, groß und sehr reif
1 Msp Safranfäden
4 Bl Basilikum, frisch
4 Stk Schellfischfilets (à 175 g)
2 TL Paprikapulver, geräuchert
1 Prise Meersalzflocken
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Zucker
0.5 Bund Petersilie, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken.
  2. Nun das Olivenöl in einem Bräter (mit 25 cm Durchmesser oder 3,2 Liter Fassungsvermögen) bei niedriger Temperatur erhitzen und den Knoblauch darin für einige Minuten anschwitzen.
  3. Dann die Zwiebelringe hinzufügen und für ca. 6 Minuten anschwitzen. Anschließend mit dem Sherry aufgießen, zum Kochen bringen und für 5-6 Minuten einkochen.
  4. Anschließend die Paprika halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, waschen und die Paprika in ca. 2-2,5 cm große Würfel schneiden. Den Chili waschen, entkernen und in Ringe schneiden.
  5. Nun die Paprikastücke sowie die Chiliringe mit in den Bräter geben, umrühren und zugedeckt für weitere 5-6 Minuten köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, nach 10 Sekunden das Wasser abgießen und die Tomaten schälen. Danach die Tomaten in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Safran in den Bräter geben.
  7. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, gewaschene Basilikumblätter hinzufügen und zugedeckt für 20 Minuten köcheln lassen.
  8. Dann die Fischfilets mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, den Fisch auf das weiche Gemüse legen und zugedeckt für weitere 4-5 Minuten garen bis der Fisch undurchsichtig wird. Anschließend erneut mit Paprikapulver würzen.

Tipps zum Rezept

Spanischen Paprikatopf mit Schellfisch mit Petersilie bestreut und mit Olivenöl beträufelt servieren.

Anstelle von Schellfisch kann auch Seehecht, Kabeljau oder Seeteufel verwendet werden.

Als Beilage eignet sich Sauerteigbrot, grüner Salat und/oder Pellkartoffeln.

Das Rezept stammt aus dem Buch "COME TOGETHER Alles aus einem Topf: 100 Rezepte, die glücklich machen" von Darina Allen - © Sieveking Verlag / Foto © Lizzie Mayson

Ähnliche Rezepte

Kabeljau in Senfsauce

Kabeljau in Senfsauce

Gesunder Fisch kombiniert mit einer schmackhaften Senfsauce ergiebt einen wahren Gaumenschmaus. Hier das Rezept für Kabeljau in Senfsauce.

Fisch in Weißweinsauce

Fisch in Weißweinsauce

Mit diesem Rezept für Fisch in Weißweinsauce gelingt im Nu ein gesundes und nahrhaftes Gericht.

Gegrillter Schwertfisch

Gegrillter Schwertfisch

Gegrillter Schwertfisch ist ein echter Leckerbissen, der im Nu zubereitet ist. Hier das Rezept.

Schellfisch aus dem Ofen

Schellfisch aus dem Ofen

Wer gerne Fisch im Ganzen isst, der wird seine Freude an diesem Rezept haben. Schellfisch aus dem Ofen wird komplett mit Beilagen im Backofen gegart.

Fisch auf Lauch-Kartoffeln

Fisch auf Lauch-Kartoffeln

Mit diesem Rezept für Fisch auf Lauch-Kartoffeln kommt eine schnelle, schmackhafte sowie gesunde Mahlzeit auf den Tisch.

Fisch-Raclette

Fisch-Raclette

Neben Fleisch kann auch Fisch für Raclette verwendet werden. Hier das Rezept das für Abwechslung sorgt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte