Stolzer Heinrich

Das einfache Rezept stammt aus Großmutters Kochbuch. Der Stolze Heinrich, Bratwurst in Biersauce, schmeckt heute noch so gut wie damals.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Bratwürste, frisch, á 125 g
4 EL Milch
1 EL Pflanzenöl
3 Stk Zwiebeln
2 EL Butter
250 ml Schwarzbier oder Malzbier
40 g Saucenlebkuchen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 TL Rohrzucker, brauner Zucker
1 Msp Nelkenpulver
0.5 TL Majoran, gerebelt
0.5 TL Paprikapulver, edelsüß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Bratwürste mit kochendem Wasser überbrühen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Dann mit einer Rouladennadel mehrfach anstechen, kurz in der Milch wenden und abtropfen lassen.
  2. Als nächstes die Pflanzenöl in einer schweren Pfanne erhitzen und die vorbereiteten Bratwürste darin etwa 10-12 Minuten rundherum knusprig braten.
  3. Währenddessen die Zwiebeln abziehen und in feine Würfel schneiden. Die fertig gebratenen Würste aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Das Bratfett abgießen, die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel in etwa 6-8 Minuten hellbraun braten.
  4. Danach das Bier und das Wasser dazu gießen, die Saucenlebkuchen in die Pfanne bröckeln und etwa 3 Minuten aufkochen lassen, bis die Sauce sämig ist. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Nelkenpulver, Paprikapulver, Zucker und Majoran würzen und herzhaft abschmecken.
  5. Zuletzt die Würste in die Sauce legen, den Stolzen Heinrich bei niedriger Hitze noch etwa 10 Minuten ziehen lassen und servieren.

Tipps zum Rezept

Als Beilage eignet sich ein Kartoffelpüree oder Süßkartoffelpüree.

Ähnliche Rezepte

Berliner Erbspüree

Berliner Erbspüree

Berliner Erbspüree ist unverzichtbar, wenn es um eine traditionelle und leckere Beilage zu Eisbein und Kasseler geht. Das Rezept hierfür ist einfach.

Berliner Erbsensuppe

Berliner Erbsensuppe

Die Berliner Erbsensuppe ist einfach, aber gerade deshalb so gut. Wem der im Rezept angegebene Speck zu wenig ist, fügt ein paar Würstchen hinzu.

Berliner Splitterbrötchen

Berliner Splitterbrötchen

Was für ein Duft, wenn die Berliner Splitterbrötchen warm aus dem Backofen kommen. Das Rezept ist etwas aufwendig, aber das Ausprobieren lohnt sich.

Berliner Mohnpielen

Berliner Mohnpielen

Das Rezept ist wunderbar dazu geeignet, aus altbackenen Milchbrötchen etwas sehr Leckeres zu zaubern. Die Berliner Mohnpielen schmecken herrlich.

Berliner Bollenfleisch

Berliner Bollenfleisch

Ein einfaches Rezept für ein Alt-Berliner Ragout. Das Berliner Bollenfleisch kann mit Lamm-, Hammel- und auch Ziegenfleisch zubereitet werden.

Hoppelpoppel

Hoppelpoppel

Hoppelpoppel heißt in Berlin ein Bratkartoffelgericht, das aus Pellkartoffeln und gebratenem Fleisch besteht. Ein einfaches, sehr leckeres Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte