Zitronenchutney

Ein Zitronenchutney verwöhnt viele Speisen mit einem frischen Kick und es schmeckt zu Geflügel, Risottos und Gemüse. Hier das tolle DIY-Rezept.

Zitronenchutney

Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten für das Zitronenchutney

750 g Bio-(Amalfi)-Zitronen
80 ml Zitronensaft, frisch gepresst
200 ml Orangensaft, frisch gepresst
125 g Ahornsirup
1 TL Meersalz

Zutaten für die Fenchel-Zwiebel-Mischung

400 g Fenchel
80 g Zwiebel
2 Stk Zitronengras-Stängel
15 g Kurkumawurzel
0.5 Stk Zimtstange
1 TL Fenchelsamen
8 Stk Kardamomkapseln
1 Stk Chilischote, rot, getrocknet
350 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zitronen waschen, in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen, 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und dann das Wasser abgießen.
  2. Im Anschluss frisches Wasser zu den Zitronen geben, erneut zum Kochen bringen und nochmals 5 Minuten kochen lassen.
  3. Dann das Wasser wieder abgießen, mit frischem Wasser erneut aufsetzen und nochmals 5 Minuten kochen.
  4. Nun das Kochwasser wieder abgießen, die Zitronen im Topf mit Wasser bedecken, das Meersalz hinzufügen und bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 2-3 Stunden leise köcheln lassen - zwischendurch die Konsistenz prüfen, denn die Früchte sollen weich, aber nicht matschig sein oder aufplatzen.
  5. Später die Zitronen aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.
  6. Danach die Zitronen aufschneiden, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch aus den Schalen kratzen und die Zitronenschalen in feine Stücke hacken.
  7. Nun die Zwiebel schälen und in feine Stücke hacken. Den Fenchel putzen, den harten Strunk entfernen, Fenchel waschen und in Würfel schneiden.
  8. Dann das Zitronengras von trockenen Blättern befreien, die Stängel der Länge nach vierteln und in feine Stücke schneiden.
  9. Die Kurkuma ungeschält in dünne Scheiben schneiden und mit den Fenchel- und Zwiebelwürfeln, dem Zitronengras, dem Zimt, den Fenchelsamen, den Kardamomkapseln und der Chilischote in einen Topf geben.
  10. Im Anschluss das Wasser angießen und alles zugedeckt 20 Minuten dünsten.
  11. Zuletzt die Zitronenschale, das Zitronenfruchtfleisch, den Zitronen- und Orangensaft sowie den Ahornsirup dazugeben und alles etwa 25 Minuten köcheln lassen.
  12. Danach Zitronenchutney sofort in 2 saubere Schraubgläser (á 300 ml) füllen, fest verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach die Gläser wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Ähnliche Rezepte

Aprikosen-Chutney

Aprikosen-Chutney

Ob zu Gegrilltem oder kaltem Braten - das Aprikosen-Chutney ist ein Rezept, das allem des i-Tüpfelchen aufsetzt.

Bananen-Chutney

Bananen-Chutney

Wer ein ausgefallenes Rezept wünscht, sollte dieses für ein Bananen-Chutney mit Ingwer und Ananas unbedingt ausprobieren.

Hagebutten-Chutney

Hagebutten-Chutney

Ein nicht alltägliches Rezept ist das Hagebutten-Chutney, überzeugt jedoch mit einem tollen Geschmack.

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney schmeckt herrlich zu Gegrilltem und ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Saucen. Hier ein super Rezept.

Ayurvedisches Petersilien-Chutney

Ayurvedisches Petersilien-Chutney

Ideal um etwas Abwechselung in die nächste Grillparty zu bringen. Dieses Rezept für Ayurvedisches Petersilien-Chutney überzeugt einfach jeden!

Birnenchutney

Birnenchutney

Ein Chutney ist eine würzige Sauce aus der indischen Küche, welche aus Früchten hergestellt wird. Hier gibt es ein tolles Rezept mit Birne und Zimt!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte