Apfelkuchen mit Schmand-Füllung

Das Rezept für den Apfelkuchen mit Schmand-Füllung ist ein wahrer Genuss. Er lässt sich einfach zubereiten und kommt bei Gästen super an.

Apfelkuchen mit Schmand-Füllung

Bewertung: Ø 4,3 (523 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

400 g Mehl
125 g Zucker
0.5 TL Backpulver
2 Stk Eier
2 EL Wasser
250 g Butter

Zutaten für die Schmandfüllung

50 g Speisestärke
400 g Schmand, oder Crème fraîche
200 g Sahne
2 TL Vanillezucker
1 kg Äpfel
1 Stk Zitrone
1 Schuss Rum
50 g Mandeln, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Apfelkuchen mit Schmand-Füllung den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine runde Form mit einem Durchmesser von 28 cm mit Butter einfetten.
  2. Jetzt das Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen. Dann den Zucker, die weiche Butter, die Eier und einen Schuss Wasser zugeben und alles gut verkneten. Den fertigen Teig für 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank kühlen.
  3. Währenddessen die Äpfel bis auf 2 Stück schälen, jedoch alle entkernen und vierteln. Die geschälten Äpfel in einer Schüssel mit Zitronensaft sowie Rum beträufeln.
  4. Für die Schmandfüllung die Stärke, Sahne, Schmand, Vanillezucker und Zucker gut mit dem Handmixer verrühren. Jetzt die geriebene Zitronenschale und Apfelspalten unter den Schmand-Mix rühren.
  5. Nun den Teig auf einer sauberen Arbeitsfläche bis zu einem Durchmesser von 38 cm ausrollen. In die Kuchenform legen und mit dem Überstand des Teiges einen Rand formen.
  6. Anschließend die Mandeln, die Schmandfüllung und die ungeschälten Äpfel darüber schichten.
  7. Jetzt den Apfelkuchen für rund 60 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Der Mürbeteig lässt sich schon am Vortag super vorbereiten und kommt dann über Nacht in den Kühlschrank. Um das Brechen beim Ausrollen zu verhindern, einfach zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie oder Backpapier legen.

Kein Back- oder Nudelholz zur Hand? Einfach eine saubere Weinflasche bemehlen und schon kann ausgerollt werden.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Elstar, Jonagold, Boskop, Cox Orange oder Idared sind Sorten, die sich gut zum Backen eignen. Für ein spritziges Aroma Limetten- statt Zitronensaft für die Äpfel nehmen. Zimt gibt ihnen einen wohligen Geschmack und frisch geriebene Muskatnuss Würze.

Der Kuchen schmeckt auch mit saftigen Birnen. Die Schmandfüllung lässt sich mit einer Handvoll Rosinen, gehackten Walnüssen oder Mandeln variieren und der Rum kann gut durch Calvados ersetzt werden.

Ähnliche Rezepte

Feiner Apfelkuchen

Feiner Apfelkuchen

Feiner Apfelkuchen ist mit diesem Rezept simpel in der Zubereitung und besticht durch die fruchtige Apfelschicht sowie den saftigen Rührteig.

Holländischer Apfelkuchen

Holländischer Apfelkuchen

Das Besondere bei Holländischem Apfelkuchen ist die Zubereitung des Teigs. Das Rezept zeigt, wie die Holländer Bäcker das machen.

Wiener Apfelkuchen

Wiener Apfelkuchen

Ein Wiener Apfelkuchen ist wahrer Gaumenschmaus. Mit diesem Rezept gelingt dieses süße Dessert.

Einfacher Apfelkuchen

Einfacher Apfelkuchen

Dieses Rezept für einen einfachen Apfelkuchen ohne Butter gelingt ohne großen Aufwand und schmeckt herrlich leicht und fruchtig.

Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen vom Blech

Der Apfelkuchen vom Blech ist ein ergiebiges Rezept für einen einfachen und fruchtigen Blechkuchen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel