Damwildschäufele mit Bratapfel und Rotweinsauce

Diese fränkische Sonntagsmahlzeit wird bei diesem Rezept mit Wildfleisch zubereitet. Ein Genuss der besonderen Art.

Damwildschäufele mit Bratapfel und Rotweinsauce

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)
110 Minuten

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für das Schäufele

1 Bund Suppengemüse
1 Stg Lauch
50 ml Öl
1 kg Damwildschäufele
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, weiß
5 Stk Oreganostängel

Zutaten für die Bratäpfel

4 Stk Äpfel, säuerlich (z.B. Boskop)
70 g Butter
100 g Mandelblättchen
1 Prise Zimt, gemahlen
100 g Haselnüsse, gemahlen
50 g Rosinen
100 ml Apfelsaft

Zutaten für die Rotweinsauce

1 Stk Schalotte
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Tomatenmark
130 ml Rotwein, trocken
3 zw Thymian
2 TL Butter
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Damwildschäufele:
  1. Zuerst den Backofen auf 130 Grad Umluft vorheizen.
  2. Das Suppengemüse putzen, schälen bzw. waschen und dann in dünne Scheiben bzw. kleine Stücke schneiden. Lauch putzen, welke Teile sowie den Wurzelansatz entfernen und den Lauch in feine Ringe schneiden.
  3. Nun das Öl in einem Bräter erhitzen, das Gemüse sowie das Fleisch hinzufügen und das Fleisch für 3 Minuten auf jeder Seite anbraten.
  4. Anschließend das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen, Oreganostängel waschen, trocken schütteln und hinzufügen. Dann das Fleisch mit dem Gemüse im vorgeheizten Ofen zugedeckt für ca. 70 Minuten garen.
Zubereitung Bratäpfel:
  1. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, dann den Stiel mitsamt einer dicken Scheibe abschneiden. Dann das Kerngehäuse großzügig heruasschneiden und die Äpfel in eine ofenfeste Form geben.
  2. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Mandelblättchen hinzugeben und darin anrösten. Anschließend noch Zimt, Haselnüsse sowie die Rosinen hinzufügen und bei mittlerer Hitze für 3-4 Minuten braten, dabei ständig rühren.
  3. Nun die Masse in die vorbereiteten Äpfel füllen, den Apfelsaft in die Form füllen und die Äpfel 20 Minuten vor dem Ende der Garzeit vom Schäufele in den Ofen geben. Nach 10 Minuten die vorher abgeschnittenen Deckel mti dem Stiel auflegen.
Zubereitung Sauce:
  1. Für die Sauce die Schalotte schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Schalottenstücke darin anbraten.
  2. Danach Salz, Pfeffer und Tomatenmark hinzugeben und für ca. 2-3 Minuten mitbraten.
  3. Anschließend das Ganze mit dem Rotwein ablöschen, den Thymian waschen, trocken schütteln und hinzufügen und die Sauce für ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dann den Herd ausschalten.
Zubereitung Damwildschäufele mit Bratapfel und Rotweinsauce:
  1. Nun den Ofen ausschalten, das Damwildschäufele herausnehmen, in Scheiben schneiden und zum Warmhalten wieder in den Ofen stellen.
  2. Den Bratensaft zu der Rotweinsauce geben, einmal aufkochen lassen, abschmecken, alles gut verrühren und den Thymian herausnehmen.

Tipps zum Rezept

Auf vorgewärmten Tellern je einen Bratapfel setzen und mit dem Apfelsaft aus der Form beträufeln. Dann das aufgeschnittene Fleisch auf die Teller verteilen und mit der Sauce servieren.

Tauschtipp: Hierfür kann auch Reh- oder Rotwildschulter verwendet werden.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Wild kochen!" von Alena Steinbach - © Gräfe und Unzer Verlag / Bildnachweis © Gräfe und Unzer/Klaus Maria Einwanger

Ähnliche Rezepte

Rehbraten

Rehbraten

Dieser köstliche Rehbraten ist genau richtig für alle Wildliebhaber. Mit dem Rezept bringen Sie Abwechslung auf den Tisch.

Geschmorter Hirschbraten

Geschmorter Hirschbraten

Dieser köstliche, geschmorte Hirschbraten ist einfach ein Gedicht. Ein tolles Rezept für alle Wildliebhaber.

Hirschragout

Hirschragout

Im Herbst ist die beste Zeit für ein Wildrezept. Hirschragout ist dabei eines der beliebtesten Gerichte.

Wildragout

Wildragout

Ein wirklich tolles Rezept für alle Wildliebhaber ist dieses einfache Wildragout. Probieren Sie es aus!

Wildgulasch

Wildgulasch

Ihre Gäste werden von dem geschmackvollen Wildgulasch begeistert sein. Ein einfaches Rezept für alle Wildliebhaber.

Hirschsteaks

Hirschsteaks

Ein feines Wildgericht sind diese saftigen Hirschsteaks. Diese werden köstlich mariniert, Obst in der Sauce sorgt für den besonderen Geschmack.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte