Flensburger Krabbensuppe

Für das Rezept werden fangfrische Nordseekrabben benötigt. Sie bringen den feinen, unnachahmlichen Geschmack in die Flensburger Krabbensuppe.


Bewertung: Ø 4,6 (5 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

2 kg Nordseekrabben, ungeschält
1 Stg Lauch
2 Stk Möhren
2 l Wasser
100 g Mehl
100 g Butter
2 EL Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
250 ml Weißwein, trocken
4 EL Cognac, Weinbrand
300 g Spargel, weiß
0.25 Kn Sellerie

Zutaten für die Zitronensahne

200 mg Schlagsahne
2 EL Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Fleisch der Nordseekrabben aus den Schalen pulen und die Schalen aufbewahren.
  2. Dann den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Sellerie sowie die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Dann das Wasser mit den Krabbenschalen zum Kochen bringen, das Gemüse hinein geben und bei mittlerer Hitze für ca. 25 Minuten kochen lassen.
  4. Ein feines Sieb mit einem Küchentuch auslegen, die Krabbenschalen sowie das Gemüse abgießen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Gemüse und Schalen entsorgen.
  5. Den Spargel gründlich schälen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen in feine Scheiben schneiden.
  6. Danach die Butter in einem weiten Topf erhitzen und das Tomatenmark darin ein wenig anrösten. Nun das Mehl hinzufügen und glatt rühren.
  7. Als Nächstes den Topf vom Herd ziehen und die Mehlschwitze mit dem Weißwein ablöschen.
  8. Dann den Topf zurück auf den Herd stellen. Erst eine Kelle vom Kochsud zugießen, glatt rühren und aufkochen lassen. Immer wieder unter ständigem Rühren eine Kelle vom Kochsud dazu geben, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Zuletzt die Suppe mit etwas Weinbrand, Pfeffer und Salz abschmecken.
  9. Jetzt die Spargelscheiben in die Suppe geben und ca. 3 Minuten gar ziehen lassen.
  10. Zwischenzeitlich die Sahne in einer Schüssel steif schlagen und den Zitronensaft unterziehen.
  11. Die heiße Flensburger Krabbensuppe in vorgewärmte Suppenteller füllen und auf jeden Teller einen Klecks von der Zitronensahne geben. Das Krabbenfleisch über die Sahne streuen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Fangfrische Nordseekrabben sind nur an der Küste erhältlich. Eine Alternative sind eine Kombination aus Nordseekrabbenfleisch und Krustentierfond, der in gut sortierten Lebensmittelmärkten erhältlich ist. Oder aber Nordseekrabben in der Schale, die Online-Fischversender anbieten.

Ähnliche Rezepte

Schnüüsch

Schnüüsch

Für den Schnüüsch wird gartenfrisches Gemüse verwendet. Ein tolles Rezept für alles, was der Garten her gibt. Schmackhaft und gesund.

Gestovte Schnippelbohnen

Gestovte Schnippelbohnen

Nach diesem Rezept für gestovte Schnippelbohnen kommen die Bohnen in einer leckeren Béchamel auf den Tisch. Eine schöne Beilage zu Kurzgebratenem.

Holsteiner Hochzeitssuppe

Holsteiner Hochzeitssuppe

Für besondere Gelegenheiten ist die Holsteiner Hochzeitssuppe reserviert, denn sie ist sehr aufwendig in der Zubereitung. Aber es lohnt sich!

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte