Frankfurter Kranz

Der Frankfurter Kranz hat bereits Kult-Status erlangt. Das Rezept ist einfacher als vermutet und macht wirklich viel her.

Frankfurter Kranz

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 10 Portionen

4 EL Johannisbeergelee
10 Stk Belegkirschen, kandierte Kirschen
1 TL Butter, für die Form

Zutaten für den Teig

150 g Zucker
150 g Mehl, gesiebt
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver, gestrichen
3 Stk Eier, Größe M
100 g Butter, weich
1 Pk Vanillezucker
1 TL Zitronenabrieb
1 Prise Salz

Zutaten für den Krokant

125 g Mandeln, gehackt
70 g Zucker
15 g Butter
1 Stk Gefrierbeutel

Zutaten für die Füllung

500 ml Milch
250 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Pk Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Kranzform mit der Butter ausfetten.
  2. Zubereitung Teig:
    1. Für den Teig die weiche Butter mit dem Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Dann den Zucker und den Vanillezucker nach und nach hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
    2. Anschließend die Eier einzeln zum Teig geben und immer wieder auf höchster Stufe gut unterrühren.
    3. Danach das mit Backpulver und Speisestärke vermischte Mehl und den Zitronenabrieb zugeben und auf mittlerer Stufe so lange rühren, bis sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat.
    4. Nun den Teig in die vorbereitete Kranzform einfüllen, glatt streichen, die Form auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens setzen und für ca. 40 Minuten backen.
    5. Anschließend heraus nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann stürzen und vollständig auskühlen lassen.
    Zubereitung Krokant:
    1. Für den Krokant die Butter mit dem Zucker in einer Pfanne für ca. 10 Minuten bräunen und die Mandeln unterrühren.
    2. Dann die Masse auf einem Bogen Alufolie oder einer Marmorplatte verstreichen und erkalten lassen.
    3. Zuletzt grob zerbrechen, in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz mehrfach über den Gefrierbeutel rollen, so dass der Krokant fein zerbröckelt.
    Zubereitung Füllung:
    1. Für die Füllung das Puddingpulver mit Zucker, Salz und 3 EL Milch glatt rühren.
    2. Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen und das angerührte Puddingpulver unter ständigem Rühren in die Milch geben. Einmal aufkochen und danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
    3. Zuletzt die weiche Butter schaumig rühren und unter die abgekühlte Puddingcreme ziehen.
    Zubereitung Frankfurter Kranz:
    1. Jetzt den Kuchen zweimal waagerecht durchschneiden. Johanisbeergelee in einem kleinen Topf kurz erwärmen und die Teigböden damit bestreichen.
    2. Danach etwas Buttercreme auf den unteren beiden Böden verstreichen und wieder zusammensetzen. Anschließend den kompletten Kranz von außen mit Buttercreme einstreichen und 2-3 EL Creme für die Garnitur übrig behalten.
    3. Als nächstes den Krokant über den Kranz streuen, die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle geben und Tupfen auf den Frankfurter Kranz setzen.
    4. Zum Schluss die Buttercreme-Tupfen mit den Belegkirschen verzieren und den Kranz servieren.

Tipps zum Rezept

Für die Füllung ist wichtig, dass die Butter und die Puddingcreme die gleiche Temperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.

Der Kuchen lässt sich mit einem Zwirnfaden einfach teilen. Den Zwirn um den Kuchen legen, vorn überkreuzen, die Fadenenden mit überkreuzten Händen greifen und zügig durch den Teig ziehen.

Ähnliche Rezepte

Duckefett

Duckefett

Das Rezept für Duckefett ist sehr einfach und schnell zuzubereiten. In Hessen wird Duckefett zu sehr vielen deftigen Gerichten serviert.

Schepperlinge

Schepperlinge

Schepperlinge schmecken sowohl herzhaft als auch süß. Das Rezept bleibt in beiden Fällen gleich, nur die Beilagen variieren.

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Hessischer Gourmet-Flammkuchen

Der hessische Gourmet-Flammkuchen schmeckt grandios und dabei ist das Rezept schnell und einfach umzusetzen. Ein toller Imbiss zu einem Glas Wein.

Hessisches Krauthäubchen

Hessisches Krauthäubchen

Hessisches Krauthäubchen ist ein klassisches Kohlgericht aus der Region Hessen, deftig und lecker. Hier ist das Rezept aus Großmutters Kochbuch.

Hessischer Apfeltraum

Hessischer Apfeltraum

Ein wunderbares Dessert, das sich nach diesem Rezept gut vorbereiten lässt. Der köstliche Hessische Apfeltraum wird seinem Namen gerecht.

Diebchen

Diebchen

In Hessen sind die Diebchen sehr beliebt. Das Rezept eignet sich hervorragend zur Verwertung übrig gebliebener Pellkartoffeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte