Grünes Lammcurry

Viele gute Sachen steckt das Rezept in diese Grüne Lammcurry, das scharf und fruchtig zugleich ist. Ein wahres Festessen und eine Symphonie in Grün.


Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für das Curry

250 g Blattspinat
200 g Mungobohnensprossen
1 Stg Lauch
250 g Zuckerschoten
0.5 kpf Brokkoli
300 ml Gemüsebrühe
1 Stk Baby-Ananas
400 g Lammrücken, ausgelöst
250 ml Kokosmilch, ungesüßt
1 Dose Kichererbsen, á 425 ml
1 EL Speisestärke
50 ml Wasser

Zutaten an Gewürzen

2 EL Currypaste
3 TL Currypulver
2 EL Austernsauce
2 EL Sojasauce
3 EL Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Zimt
1 TL Kurkuma
1 TL Kardamom
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Brokkoli putzen, in einzelne Röschen teilen, waschen und abtropfen lassen. Die Zuckerschoten waschen, eventuell entfädeln und quer halbieren. Dann den Lauch putzen, gründlich waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Ananas vom Schopf befreien, vierteln und den Mittelstrunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch mit einem biegsamen Messer von der Schale und dann in kleine Würfel schneiden.
  3. Dann die Sprossen in ein Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. Die Kichererbsen ebenfalls in ein Sieb abgießen, kurz abbrausen und ebenfalls abtropfen lassen.
  4. Zuletzt den ausgelösten Lammrücken in dünne Streifen schneiden und den Spinat verlesen und waschen.
  5. Nun die Gemüsebrühe in einen weiten Topf geben und die Currypaste, das Currypulver und den Limettensaft hineingeben. Mit Sojasauce, Zimt, Kurkuma und Kardamom würzen und die Brühe zum Kochen bringen.
  6. Zunächst die Brokkoliröschen hineingeben und 2 Minuten garen. Dann die Sprossen, den Lauch und die Zuckerschoten hinzufügen und alles weitere 5 Minuten garen.
  7. Anschließend den Spinat, die Kokosmilch und die Kichererbsen zum Gemüse geben und alles weitere 5 Minuten garen. Jetzt das Fleisch sowie die Ananaswürfel in die Brühe rühren und in 2 Minuten gar ziehen lassen.
  8. Die Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren, unter das köchelnde Grüne Lammcurry ziehen und 1 Minute aufkochen lassen. Dann vom Herd ziehen, in vorgewärmte Schalen füllen und mit Reis servieren.

Ähnliche Rezepte

Gemüsecurry mit Tofu

Gemüsecurry mit Tofu

Dieses Gemüsecurry mit Tofu entpuppt sich als kulinarische Köstlichkeit. Gewürze, Gemüse und Tofu sorgen für tolle Geschmacksnuancen.

Hähnchencurry

Hähnchencurry

Wer es gerne scharf mag, liegt mit diesem Rezept für Hähnchencurry genau richtig. Hier eine Variante mit Ananas, Kokosmilch und Chili.

Rotes Thai Curry

Rotes Thai Curry

Rotes Thai Curry eignet sich ideal als einfaches Gericht und wird nicht nur Asienliebhabern schmecken. Hier das Rezept.

Kichererbsen-Curry mit Sesam

Kichererbsen-Curry mit Sesam

Wer sich ein proteinreiches Rezept wünschst, sollte mal dieses exotische Kichererbsen-Curry mit Sesam samt einer Extraportion Nährstoffe probieren.

Rosenkohlcurry mit Linsen

Rosenkohlcurry mit Linsen

Wie das duftet! Unser Rezept für ein würziges Rosenkohlcurry mit Linsen ist perfekt, wenn sich der Appetit auf eine gesunde Gemüsemahlzeit meldet.

Winterliches Curry

Winterliches Curry

Winterliches Curry mit viel Gemüse und herrlichen Gewürzen schmeckt der ganzen Familie. Hier der vegane Rezept-Tipp.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte