Mecklenburger Rotkohl

Im Rezept für den Mecklenburger Rotkohl wird frischer Kohl verwendet. Keine Überraschung, da früher jeder seinen eigenen Kohl im Garten anbaute.

Mecklenburger Rotkohl

Bewertung: Ø 4,5 (43 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kpf Rotkohl
50 g Speckwürfel, fett
1 EL Gänseschmalz
1 EL Butterschmalz
1 Stk Zwiebel, rot, groß
2 Stk Äpfel, süßlich
2 EL Apfelmus, Glas
150 ml Apfelsaft
3 Stk Lorbeerblätter
4 Stk Wacholderbeeren
5 Stk Gewürznelken
5 Stk Pimentkörner
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Rotkohl vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl in sehr feine Streifen hobeln oder schneiden.
  2. Danach die Zwiebel abziehen und die Äpfel vierteln. Bei den Äpfeln das Kerngehäuse entfernen, anschließend Äpfel und die Zwiebel fein würfeln.
  3. Als nächstes die Speckwürfel in einem großen Topf ohne Zugabe von Fett bei mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten auslassen und dann aus dem Topf nehmen. Nun das Gänseschmalz mit dem Butterschmalz zum Speckfett in den Topf geben, erhitzen und darin die Zwiebel- und Apfelwürfel in ca. 10 Minuten andünsten.
  4. Jetzt den den Rotkohl in den Topf geben und mit dem zerlassenen Schmalz gut vermischen. Dann den Apfelsaft und das Apfelmus hinzufügen, die Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Gewürznelken und Pimentkörner dazu geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren lassen.
  5. Nun den Deckel entfernen und den Mecklenburger Rotkohl noch ca. 15 Minuten einkochen lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und servieren.

Tipps zum Rezept

Es empfiehlt sich, die Gewürze in einem Gewürzbeutel oder aber in einem Tee-Ei aus Metall mitzukochen, da somit keine Gefahr besteht, auf ein Pfefferkorn zu beißen.

Der Rotkohl lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt aufgewärmt sowieso am allerbesten. Er passt zu allen kräftigen Fleisch- und Geflügelgerichten.

Ähnliche Rezepte

Mecklenburger Fischsuppe

Mecklenburger Fischsuppe

Der Ostsee-Dorsch spielt bei diesem Rezept für Mecklenburger Fischsuppe neben Kartoffeln und Gemüse die Hauptrolle.

Mecklenburger Linseneintopf

Mecklenburger Linseneintopf

Das Rezept verleiht dem Mecklenburger Linseneintopf durch Essig und Zucker eine süßsaure Note und macht ihn zur deftigen Mahlzeit für kühlere Tage.

Schmorkohl

Schmorkohl

Dieses Rezept für deftigen Schmorkohl mit Äpfeln stammt aus Großmutters Kochbuch und ist einfach in der Zubereitung.

Zingster Fischsuppe

Zingster Fischsuppe

Die Kombination aus Fisch und Speck machen die Zingster Fischsuppe besonders herzhaft. Das Rezept ist einfach, das Ergebnis köstlich.

Gestovte Wruken

Gestovte Wruken

Steckrüben sind viel besser als ihr Ruf. So wie die gestovten Wruken, die nach diesem Rezept mit Schweinefleisch zubereitet werden.

Stralsunder Fischtopf

Stralsunder Fischtopf

Einfache Rezepte wie der Stralsunder Fischtopf stehen in der Region Mecklenburg-Vorpommern ganz oben auf der Liste der Lieblingsgerichte.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte