Möhren-Kohlrabisuppe

Diese feine, cremige Möhren-Kohlrabisuppe ist lecker und das Rezept achtet darauf, dass alle Zutaten ganz frisch und nicht zu kalorienreich sind.

Möhren-Kohlrabisuppe

Bewertung: Ø 4,5 (254 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

2 Stk Kohlrabi, jung, groß
8 Stk Möhren
2 Stk Zwiebeln
2 EL Rapsöl
2 l Gemüsebrühe
5 EL Kräuterfrischkäse (fettreduziert)

Zutaten an Gewürzen und Kräutern

0.5 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Kerbel
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Karotten und den Kohlrabi putzen, schälen und waschen. Anschließend grob würfeln. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken.
  2. Die Petersilie, den Schnittlauch und den Kerbel kalt abspülen, trocken schütteln und die Petersilien- und Kerbelblättchen abzupfen und hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  3. Als nächstes das Rapsöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten anschwitzen. Dann die Gemüsewürfel hinzufügen und ebenfalls 3-4 Minuten andünsten.
  4. Anschließend die heiße Gemüsebrühe angießen und alles 1 Minute aufkochen. Danach die Temperatur reduzieren und die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  5. Die Suppe mit einem Schneidstab fein pürieren und den Kräuterfrischkäse untermixen. Die Möhren-Kohlrabisuppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken und die frischen Kräuter unterrühren.
  6. Zuletzt heiß in vorgewärmte Teller füllen, mit Kräutern garnieren und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Kohlrabi am besten mit Blattwerk einkaufen, wobei die Blätter knackig frisch und die Knollen ohne Risse sein sollten. Wurden die Blätter bereits entfernt, die Knollen besser liegen lassen.

Kohlrabi ist sehr bekömmlich und bildet während der Verdauung nicht so viele Gase wie andere Kohlsorten. Die zarten Herzblätter in der Mitte der Knollen können mitgegart werden, denn sie besitzen zum Teil sogar noch mehr Nährstoffe und Vitamine als die Knolle.

Auch die Möhren haben einiges zu bieten. Ihr Geschmack ist süß, ihr Fleisch kalorienarm, voller Nähr- und Ballaststoffe und enthält reichlich Vitamine. Beim Einkauf sollten sie knackig sein und sich auf leichten Druck nicht verbiegen lassen. Ihr Grün kann beispielsweise fein gehackt über die Suppe gegeben oder zu Pesto verarbeitet werden.

Neben frischem Gemüse ist die Qualität der Brühe für den Geschmack verantwortlich. Daher zu einer Bio-Gemüsebrühe ohne Zusatzstoffe greifen oder eine Einfache und fettfreie Gemüsebrühe selber herstellen.

Ähnliche Rezepte

Estragon-Möhren

Estragon-Möhren

Estragon-Möhren bestechen mit einem süßlichen Geschmack und passen gut zu Fischgerichten, Braten und Co.

Saftiger Möhrenkuchen

Saftiger Möhrenkuchen

Dieser Saftige Möhrenkuchen ist extrasaftig. Dafür sorgt dieses Rezept, das nicht nur Möhren, sondern auch Mandeln und Haselnüsse verwendet.

Karottencremesuppe mit Kartoffeln

Karottencremesuppe mit Kartoffeln

Diese Karottencremesuppe mit Kartoffeln verspricht ein schmackhaftes sowie gesundes Geschmackserlebnis und ist mit dem Rezept schnell gemacht.

Einfache Buttermöhren

Einfache Buttermöhren

Das Rezept ist sehr puristisch, was den Geschmack der Einfachen Buttermöhren allerdings unterstreicht und es ist auch schnell gemacht.

Möhreneintopf mit Huhn

Möhreneintopf mit Huhn

Möhreneintopf mit Huhn ist ein klassisches Wohlfühlgericht. Das Rezept ist wunderbar und vermittelt jedem ein warmes Zuhause-Gefühl.

Möhrenrösti

Möhrenrösti

Leckere, goldbraun gebratene Möhrenrösti entstehen mit diesem Rezept. Sie ähneln den Kartoffelpuffern, besitzen jedoch zusätzlich viele Möhren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte