Rosenkohl-Quiche

Diese herbstliche Rosenkohl-Quiche, die neben Rosenkohl auch knackige Apfelstücke zu bieten hat, ist einfach köstlich.

Rosenkohl-Quiche

Bewertung: Ø 4,3 (3 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 TL Salz, für das Kochwasser
10 g Butter, für die Backform

Zutaten für den Teig

150 g Mehl
75 g Butter, kalt
1 Stk Eigelb, Größe M
1 Prise Salz
3 EL Wasser, kalt

Zutaten für die Füllung

400 g Rosenkohl
3 Stk Eier, Größe M
2 Stk Äpfel, klein
100 ml Milch
200 g Schlagsahne
80 g Speckwürfel
40 g Haselnüsse, gehackt
85 g Gruyére, gerieben
1 Prise Muskat, gerieben
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, die Butter, das Eigelb, das Wasser sowie das Salz hinzufügen und die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Dann den Teig zu einer Art Ziegel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit den frischen Rosenkohl unter kaltem Wasser waschen, putzen und den Strunk mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Wasser zum Kochen bringen, salzen und den Rosenkohl darin für 12 Minuten kochen.
  4. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Quicheform mit etwas Butter ausfetten.
  5. Anschließend den Rosenkohl in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, in Röschen teilen und gut abtropfen lassen.
  6. Die Äpfel waschen, schälen, in Viertel schneiden, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelspalten in kleine Würfel schneiden.
  7. Die gehackten Haselnüsse ohne Zusatz von Fett in einer beschichten Pfanne goldbraun rösten - dabei immer wieder umrühren, damit sie nicht anbrennen.
  8. Die Eier mit der Milch, der Sahne und dem Käse verquirlen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen.
  9. Den Teig aus der Folie wickeln, noch einmal kräftig durchkneten, auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen (ca. 28 cm Durchmesser), in die vorbereitete Quicheform legen und dabei den Rand andrücken.
  10. Jetzt den Speck, die Apfelwürfel und den Rosenkohl auf dem Teig verteilen und das Eier-Milch-Sahne-Gemisch darüber gießen. Die Rosenkohl-Quiche auf der mittleren Schiene für ca. 45 Minuten backen und vor dem Servieren mit den gerösteten Nüssen bestreuen.

Tipps zum Rezept

Am besten schmeckt die Rosenkohl-Quiche lauwarm - begleitet von einem trockenen Weißwein.

Der ausgerollte Teig lässt sich leichter in die Backform legen, wenn er vorher aufgerollt wird. Dazu das Nudel- oder Backholz auf den Teig legen und den Teig vorsichtig um das Holz wickeln. Dann den aufgerollten Teig über der Backform wieder abrollen.

Ähnliche Rezepte

Gemüsequiche

Gemüsequiche

Hier mal ein etwas anderes Quiche-Rezept. Bei dieser leckeren Gemüsequiche greift jeder gerne zu.

Quiche Grundrezept

Quiche Grundrezept

Mit diesem Quiche Grundrezept gelingt Ihnen ein schnelles Gericht. Sie werden von dem einfachen Rezept begeistert sein.

Quiche Lorraine

Quiche Lorraine

Die Quiche Lorraine ist wohl das bekannteste Rezept aus der Reihe der Quiche-Arten. Ursprünglich kommt sie aus Lothringen.

Quiche lorraine

Quiche lorraine

Die beliebteste Quiche Frankreichs kommt ursprünglich aus Lothringen. Mit diesem Rezept gelingt jedem die leckere Quiche Lorraine kinderleicht!

Saftige Birnen Tarte

Saftige Birnen Tarte

Saftige Birnentarte ist ein süßer Klassiker aus der französischen Küche und ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss.

Spargelquiche

Spargelquiche

Spargelquiche schmeckt einfach himmlisch und ist dabei auch noch sehr gesund. Das ideale Rezept für die Spargelsaison.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte