Sauerkrautkuchen

Dieses Rezept ist ideal für die kalte Jahreszeit, denn der herzhafte Sauerkrautkuchen sättigt nicht nur, er stillt auch die Lust auf Deftiges.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 8 Portionen

200 g Käse, frisch gerieben, z.B. Greyerzer
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche und den Teig
2 TL Butter, für die Form
1 EL Paniermehl, für die Form

Zutaten für den Hefeteig

10 g Hefe, frisch
150 ml Wasser, lauwarm
200 g Mehl
20 g Butter
1 Prise Salz

Zutaten für den Belag

2 Stk Zwiebeln
100 g Lauch
1 EL Butterschmalz
400 g Sauerkraut

Zutaten für den Guss

1 Prise Salz
200 g Schmand
2 Stk Eier, Gr. M
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Hefe in das lauwarme Wasser bröckeln und darin auflösen. Anschließend etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  2. Dann das Mehl, die Butter und das Salz in eine Rührschüssel geben, das Hefewasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig leicht bemehlen und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
  3. Währenddessen die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden.
  4. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin etwa 3-4 Minuten andünsten. Die Lauchringe, das Sauerkraut und ein wenig Wasser dazugeben und bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten dünsten.
  5. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform (Ø 26 cm) mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.
  6. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Hefeteig darauf ausrollen. Dann in die vorbereitete Form legen, einen etwa 4 cm hohen Rand formen und weitere 10 Minuten ruhen lassen.
  7. Nun den Schmand mit den Eiern, Salz und Pfeffer verrühren. Das Sauerkrautgemisch auf dem Hefeteig verteilen, den Schmandguss darübergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  8. Den Sauerkrautkuchen im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene etwa 30 Minuten backen und in den letzten 10 Minuten eventuell mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Vor dem Aufschneiden noch 10 Minuten ruhen lassen.

Ähnliche Rezepte

Sauerkraut mit Mehlschwitze

Sauerkraut mit Mehlschwitze

Sauerkraut mit Mehlschwitze schmeckt deftig und gut. Hier das beliebte Rezept, vor allem für die Wintermonate.

Omas Sauerkrautsalat

Omas Sauerkrautsalat

Omas Sauerkrautsalat ist nach diesem Rezept schnell zubereitet, benötigt anschließend nur noch etwas Zeit, um seinen Geschmack voll zu entfalten.

Sauerkrauteintopf

Sauerkrauteintopf

Der Sauerkrauteintopf schmeckt herzhaft würzig. Das Rezept verrät ein tolles Gericht, das mit einem kühlen Bier kombiniert werden kann.

Champagnerkraut

Champagnerkraut

Das Champagnerkraut ist eine Sauerkraut-Variation, die mit Sekt zubereitet wird und bei besonderen Anlässen aufgetischt werden kann.

Festliches Sauerkraut

Festliches Sauerkraut

Dieses einfache Rezept für ein festliches Sauerkraut ist an Feiertagen immer willkommen und wird gerne als Beilage serviert.

Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch

Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch

Eine herzhafte Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch wärmt und eignet sich auch als Mitternachtsimbiss. Ein Rezept, das einfach und schnell zubereitet ist.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte