Schwedische Apfeltorte

Gut gekühlt schmeckt diese Schwedische Apfeltorte am allerbesten und ist mit diesem Rezept leicht nachzubacken.

Schwedische Apfeltorte

Bewertung: Ø 4,7 (13 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

0.5 TL Zimt, gemahlen
2 EL Schokoraspeln, Zartbitter

Zutaten für den Teig

120 g Weizenmehl
2 Stk Eier
100 g Butter, weich
70 g Zucker
1 TL Backpulver

Zutaten für die Füllung

1 kg Äpfel, säuerlich
550 ml Apfelsaft, naturtrüb
2 Pk Vanillezucker
150 g Zucker
2 Pk Vanillepuddingpulver
150 ml Apfelsaft

Zutaten für die Sahne

400 ml Schlagsahne, sehr gut gekühlt
2 Pk Sahnesteif
50 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Tortenboden:
  1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig die weiche Butter, die Eier und den Zucker in einer Schüssel mit den Quirlen eines Handrührgerätes für ca. 5 Minuten schaumig rühren.
  3. Dann das Mehl mit dem Backpulver nach und nach dazugeben und rühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  4. Nun den Teig in die vorbereitete Form gießen und auf der mittleren Schiene des heißen Backofens etwa 25 Minuten backen - Stäbchenprobe machen.
  5. Danach den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Zubereitung Tortenbelag:
  1. In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Stücke schneiden.
  2. Jetzt die Apfelstücke mit dem Apfelsaft und dem Zucker und Vanillezucker in einen Kochtopf geben, zum Kochen bringen und unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen das Puddingpulver mit dem Apfelsaft glatt rühren, unter die heiße Apfelmischung mischen und 1 Minute aufkochen lassen.
Zubereitung Schwedische Apfeltorte:
  1. Den abgekühlten Tortenboden vorsichtig aus der Form lösen und umgedreht auf eine Tortenplatte setzen.
  2. Dann einen Tortenring umlegen, die heiße Apfelmischung auf dem Boden verteilen und 30 Minuten abkühlen lassen.
  3. Danach für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Puddingmasse vollständig auskühlen kann.
  4. Rechtzeitig vor dem Servieren die gut gekühlte Sahne mit dem Sahnesteif und dem Zucker fest aufschlagen und auf der Torte verstreichen.
  5. Zuletzt die Torte mit etwas Zimt bestreuen, mit Schokoraspeln garnieren und servieren.

Tipps zum Rezept

Das Umdrehen des Tortenbodens bewirkt, dass die Füllung auf eine ganz gerade Fläche gefüllt werden kann.

Da die Torte gut durchkühlen soll, kann sie auch schon am Vortag gebacken werden.

Ähnliche Rezepte

Raffaello-Torte

Raffaello-Torte

Mit Kokosraspel und weißer Schokolade ist dieses Rezept für eine Raffaello-Torte ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus.

Maronentorte

Maronentorte

Diese Maronentorte ist wirklich ein Traum. Sie schmeckt zum Kaffee und auch als Dessert und das Rezept dafür ist unkompliziert und schnell gemacht.

Nutellatorte

Nutellatorte

Süß und einfach himmlisch cremig schmeckt die Nutellatorte. Mit diesem Rezept begeistern Sie Ihre Gäste und vor allem Kinder auf alle Fälle.

Nusstorte

Nusstorte

Sieht sie nicht großartig aus, die Nusstorte nach Omas Rezept? Diese wunderschöne Torte darf auch heute noch auf keiner Familienfeier fehlen.

Schneller Obstkuchenboden

Schneller Obstkuchenboden

Mit diesem Biskuitteig ist ein Obstkuchenboden schnell zubereitet. Lediglich vier Zutaten werden dafür benötigt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte