Hühnchen-Tajine

Das Gemüse gart schonend auf dem Herd, bevor es sich mit dem Fleisch zu einer köstlichen Hühnchen-Tajine verbindet. Ein Lehmtopf voller Aromen.

Hühnchen-Tajine

Bewertung: Ø 4,5 (4 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Bund Koriander, gehackt

Zutaten für das Gemüse

0.5 kpf Knollensellerie
2 Stk Möhren
2 Stk Gelbwurz (Kurkuma, frisch)
1 Stk Zitrone unbehandelt, Abrieb und Saft
1 Stk Orange, unbehandelt, Abrieb und Saft
0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin)
0.5 TL Kurkuma, gemahlen
1 Stk Zwiebel, rot
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Ingwer, etwa 3 cm
1 Stk Chilischote, klein, rot, gehackt
1 Msp Zimtpulver
1 Msp Currypulver
1 Stk Zimtstange
0.5 l Hühnerfond
1 EL Pflanzenöl

Zutaten für das Fleisch

3 Stk Hühnchenbrustfilets, je ca. 150 Gramm
1 EL Pflanzenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Möhren, den Sellerie, den Ingwer sowie die Gelbwurzeln (Kurkuma) schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Als Nächstes die Zwiebel sowie den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel für etwa 3-4 Minuten darin goldbraun anrösten.
  3. Dann Kreuzkümmel, Kurkumapulver, Zimtpulver, Zimstange, Curry, Chili und Ingwer hinzufügen und 1 Minute mitrösten.
  4. Anschließend das Gemüse in der Tajine verteilen und den Orangenabrieb sowie den -saft und den Zitronenabrieb und -saft hinzufügen sowie den Hühnerfond dazugießen.
  5. Nun die Tajine auf den Herd setzen und das Gemüse bei mittlerer Hitze in etwa 12-15 Minuten bissfest garen.
  6. Währenddessen die Hühnchenbrust mit kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Würfel schneiden.
  7. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Fleisch darin in etwa 5-8 Minuten von allen Seiten goldbraun braten und dann in der Tajine über dem Gemüse verteilen.
  8. Zuletzt die Hühnchen-Tajine vom Herd nehmen, den Koriander darüber streuen und mit Fladenbrot servieren.

Tipps zum Rezept

Die Tajine, ein Lehmtopf mit kegelförmigem Deckel, hat eine lange Tradition. Sie ist quasi der Römertopf der Marokkaner, der vielseitig einsetzbar ist. Lamm, Rind, Hühnerfleisch und Gemüse schmoren darin im eigenen Saft.

Ähnliche Rezepte

Balila

Balila

Knoblauch, Petersilie und Kreuzkümmel geben dem Balila eine orientalische Note. Eine Mezze, die nach diesem Rezept einfach nachzukochen ist.

Karamellisierte Auberginen

Karamellisierte Auberginen

Die Karamellisierten Auberginen haben Suchtpotenzial. Sie sind schnell zubereitet und schmecken himmlisch. Hier ist das Rezept, probieren sie es aus!

Fladenbrot

Fladenbrot

Hier ist ein einfaches Rezept für selbstgebackenes Fladenbrot, das in der levantinischen Küche zu fast allen Gerichten gereicht wird.

Foul Mdamas

Foul Mdamas

Der würzige Foul Mdamas gilt als ägyptisches Nationalgericht und darf auf keinem Mezze-Buffet fehlen. Das Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus.

Hummus mit Sumach

Hummus mit Sumach

Beim Hummus mit Sumach handelt es sich zugegebenermaßen um ein einfaches Rezept. Jedoch ist es so lecker, dass es auf keiner Mezze-Tafel fehlen darf.

Falafel mit Tahinsauce

Falafel mit Tahinsauce

Die knusprigen Bällchen sind Bestandteil aller Küchen des Nahen und Mittleren Ostens. Hier ist ein schönes Rezept für leckere Falafel mit Tahinsauce.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
Pita

Pita

78 Bewertungen