Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Bewertung: Ø 3,3 (4 Stimmen)
35 Minuten

Zutaten für 2 Portionen

500 g Kartoffeln
100 g Blattspinat
1 Stk Zwiebel
4 EL Haferflocken (zarte)
1 Msp Muskat
0.5 TL Salz
1 Msp Pfeffer
3 EL Sonnenblumenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die ungeschälten Kartoffeln gar kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Den Spinat waschen, eventuell grobe Stiele abschneiden und die Blätter in Streifen schneiden. Damit sich der Spinat besser unter die Kartoffelmasse heben lässt, diesen kurz mit etwas kochendem Wasser übergießen, kalt abspülen und auf einem Papiertuch gründlich abtropfen lassen.
  3. Die gegarten Kartoffeln pellen, in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und zugeben. Die Haferflocken zusammen mit dem vorbereiteten Blattspinat ebenfalls zur Kartoffelmasse geben.
  4. Alles gründlich vermischen, mit Salz und den Gewürzen abschmecken und gegebenenfalls noch etwas mehr Haferflocken zugeben.
  5. Aus der Kartoffelmasse 8 bis 10 Bratlinge formen und diese im heißen Öl von jeder Seite ca. 5 Minuten knusprig braten.

Tipps zum Rezept

Die Bratlinge können auch als vegetarische bzw. vegane Buletten für Burger verwendet werden.

Damit die Bratlinge nicht ankleben, unbedingt eine beschichtete Pfanne verwenden.

Die Kartoffel-Spinat-Bratlinge schmecken auch kalt zum Picknick.

Ähnliche Rezepte

Gemüsepuffer

Gemüsepuffer

Ein Hit für Vegetarier gelingt mit dem folgenden Rezept. Die gesunden Gemüsepuffer schmecken wirklich lecker.

Krautspatzen

Krautspatzen

Wer auf der Suche nach einem einfachen und leckeren Herbstgericht ist, wird von diesem Rezept für Krautspatzen begeistert sein.

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree

Zucchinipastete mit Tomatenpüree sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern schmeckt auch sehr gut. Bei diesem Rezept isst vor allem das Auge mit.

Gebratene Eiernudeln

Gebratene Eiernudeln

Chinesische Eiernudeln, knackiges Gemüse und feine Gewürze sind die Grundzutaten für das vegetarische Rezept zu Gebratene Eiernudeln.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte