Knusprige Linsenbratlinge mit Tzatziki

Knusprige Linsenbratlinge mit Tzatziki schmecken allen, denn sie sind würzig und überaus gesund. Das Rezept passt in eine bewusste Ernährungsweise.

Knusprige Linsenbratlinge mit Tzatziki

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für die Bratlinge

200 g Linsen, getrocknet, grün oder braun
0.5 TL Thymian, getrocknet
1 Stk Lorbeerblatt
1 Stk Zwiebel, mittelgroß
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Chilischote, rot, klein
1 EL Olivenöl
1 Stk Brötchen, vom Vortag
1 Bund Petersilie, glatt
1 EL Sesamsaat, hell
1 Stk Eigelb, Gr. M
2 EL Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.5 TL Kreuzkümmel, gemahlen
0.5 TL Koriander, gemahlen
4 EL Rapsöl, zum Braten
0.5 l Wasser

Zutaten für den Tzatziki

500 g Naturjoghurt, griechischer, 10% Fettgehalt
1 Stk Salatgurke, groß
2 Stk Knoblauchzehen
1 Bund Dill
1 Spr Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1 EL Balsamico-Essig, hell
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Tzatziki:

  1. Zuerst die Gurke waschen, schälen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herausschaben und das Gurkenfleisch auf einem Gemüsehobel direkt auf ein sauberes Küchentuch raspeln.
  2. Die Gurkenraspeln im Küchentuch mehrfach fest ausdrücken, damit viel Flüssigkeit entweicht.
  3. Den Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl, dem Essig und Zitronensaft verrühren. Den Knoblauch abziehen und direkt in die Schüssel reiben. Die Gurkenraspeln und den Dill unterziehen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Danach 1 Stunde durchziehen lassen.

Zubereitung Linsenbratlinge:

  1. Anschließend die Linsen in ein Sieb geben, waschen und in einen Topf füllen. Das Wasser angießen, den Thymian und das Lorbeerblatt hinzufügen und alles zugedeckt bei niedriger Hitze etwa 45 Minuten garen.
  2. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Chili längs halbieren, die Kerne entfernen und die Schote ebenfalls fein hacken. Die Möhren schälen, waschen und fein raspeln.
  3. Das Brötchen in einer Schüssel mit warmem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel-, Knoblauch- und Chiliwürfel darin 5 Minuten anschwitzen.
  4. Nun die Linsen in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und das Lorbeerblatt entfernen. Das Brötchen fest ausdrücken und mit den Linsen, den Möhrenraspeln, der Zwiebelmischung, der Petersilie, der Sesamsaat, dem Ei und dem Mehl vermischen.
  5. Die Masse mit Salz, Koriander, Kreuzkümmel, Muskat und Cayennepfeffer würzen und alles mit den Händen gut durchmengen. Mit angefeuchteten Händen 8 Bratlinge formen.
  6. Die Hälfte des Öls in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hälfte der Bratlinge hineinlegen. Jetzt etwa 3-4 Minuten braten, erst dann wenden und auch die andere Seite 3-4 Minuten knusprig braten.
  7. Anschließend vorsichtig herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und die restlichen Bratlinge im verbliebenen Öl ebenso braten.
  8. Zuletzt die Knusprigen Linsenbratlinge mit Tzatziki auf Portionstellern anrichten und sofort servieren.

Ähnliche Rezepte

Linsenbratlinge

Linsenbratlinge

Linsenbratlinge sind eine köstliche Alternative für einen fleischlosen Tag. Hier das deftige und trotzdem vegetarische Rezept.

Linsen nach indischer Art

Linsen nach indischer Art

Mal wieder Lust auf Linsen, aber gelangweilt von den alltäglichen Rezepten? Dieses Linsengericht bringt einen Hauch von Indien auf den Tisch.

Linsen-Puffer

Linsen-Puffer

Diese Linsen-Puffer aus roten Linsen, Pilzen und Frühlingszwiebeln sind sind ein gutes Rezept als Alternative zur herkömmlichen Boulette.

Deftige Saure Linsen

Deftige Saure Linsen

Die deftigen Sauren Linsen werden bei diesem Rezept nach Hausmannsart zubereitet, schmecken lecker und sind zudem auch noch preiswert.

Linsen mit Rauchfleisch

Linsen mit Rauchfleisch

Linsen mit Rauchfleisch schmecken als Beilage oder solo. Ein deftiges Rezept aus Omas Küche, das richtig satt macht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte