Amerikanischer Apfelkuchen

Der klassische Amerikanische Apfelkuchen hat eine saftige Füllung, eine knusprige Kruste und ist warm ein wahrer Hochgenuss! Hier ist das Rezept.

Amerikanischer Apfelkuchen

Bewertung: Ø 4,5 (1.148 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

500 g Mehl
1 Stk Eigelb
1 Prise Salz
160 g Zucker
50 ml Wasser
350 g Butter

Zutaten für die Füllung

8 Stk Äpfel, mittlere Größe
0.5 Stk Zitrone, Saft davon
1 TL Zimt, gemahlen
1 Prise Muskatnuss, gerieben
100 g Zucker, brauner
1 EL Mehl
1 Pa Butterflocken

Zutaten zum Bestreichen

1 Stk Eiweiß
1 Schuss Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Mehl, dem Eigelb, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken eines Handmixers oder den Händen verkneten.
  2. Sobald der Teig krümelig ist, nach und nach das Wasser hinzufügen und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Tarteform mit Butter einfetten. Den gekühlten Teig in zwei gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis beide Teighälften größer sind als die verwendete Tarteforme.
  4. Eine Teighälfte beidseitig mit Mehl bestäuben und in die vorbereitete Form legen. Die Ränder andrücken bzw. zu einem Rand hochziehen und den überstehenden Teig abschneiden. Ein Stück Backpapier auf den Teig legen, mit Backkugeln oder getrockneten Erbsen beschweren und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.
  5. Währenddessen die Äpfel vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Die Apfelstücke in einer Schüssel mit Zitronensaft, Zimt, Muskatnuss, ein wenig Mehl und braunem Zucker ivermengen.
  6. Den vorgebackenen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen, die Apfelmischung gleichmäßig darauf verteilen und ein paar Butterflöckchen daraufsetzen. Nun die andere Teighälfte in Streifen von ca. 2 cm Breite schneiden, gitterförmig auf die Äpfel legen und am Rand leicht andrücken.
  7. Jetzt die Wasser-Eiweiß Mischung auf das Gitter streichen und den Kuchen auf der mittleren Schiene etwa 40-50 Minuten backen. Den fertigen Amerikanischen Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Dem über alles geliebten apple pie ist tatsächlich ein Nationaler Apfelkuchentag gewidmet, der in den USA jedes Jahr am 13. Mai gefeiert wird.

Besonders mürbe und knusprig wird der Teig, wenn tiefgekühlte Butter mit Hilfe einer Reibe direkt in das Mehl gerieben wird. Außerdem sollte er nur kurz geknetet werden.

Für dieses Rezept am besten säuerliche, feste Apfelsorten wie Elstar, Jonagold, Boskoop oder Idared verwenden. Eine schöne Variation bieten in der Weihnachtszeit frische Cranberries, die unter die Apfelfüllung gemischt werden.

Amerikanischer Apfelkuchen wird traditionell noch warm oder auf Raumtemperatur abgekühlt gegessen, und zwar in Begleitung einer Kugel Vanille-Eis.

Ähnliche Rezepte

Pulled Pork Grundrezept

Pulled Pork Grundrezept

Pulled Pork, ein Klassiker unter den Barbecue Gerichten, wird auch außerhalb der USA immer beliebter.

Cesar Salat

Cesar Salat

Ein Klassiker aus den USA: Der Cesar Salat - knackiger Salat und knusprige Croutons werden mit dem ganz speziellen Dressing abgerundet.

Buffalo Wings

Buffalo Wings

Buffalo Wings sind typisches Snack-Food, das vor allem bei Sportübertragungen in den USA genossen wird. Wie diese zuhause gelingen, verrät das Rezept.

Knusprige Hähnchenflügel

Knusprige Hähnchenflügel

Wie wäre es mit Knusprigen Hähnchenflügeln im US-Style? Die Geheim-Zutat in diesem Chicken Wings-Rezept ist Cola und damit schmecken sie super.

Thanksgiving Truthahn

Thanksgiving Truthahn

Thanksgiving Truthahn wird in den USA zum wichtigsten Familienfest des Jahres serviert und unser Rezept zeigt, wie er traditionell zubereitet wird.

Amerikanische Smores

Amerikanische Smores

Was in den USA bei einem Lagerfeuer nicht fehlen darf? Smores! Warme Marshmallows mit Schokolade und Keks, eine Süßigkeit die jeder mag!

User Kommentare

Erna3103

Kann ich den Kuchen am Montag Abend schon komplett vorbereiten und am Dienstag Abend dann ausbacken?

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Hallo Erna3103! Den Teig können Sie gerne schon am Vorabend zubereiten und bis zur Weiterverwendung im Kühlschrank lagern. Die Füllung empfiehlt es sich erst kurz vor dem Backen vorzubereiten. Gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

Flocke

Wie groß muss die Form sein? --------‐--------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Hallo Flocke! Am besten verwenden Sie eine Springform mit 26 cm Durchmesser. Gutes Gelingen und alles Gute!!

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel