Feurige Caponata

Caponata ist ein sizilianisches Schmorgericht, das zum Großteil aus Auberginen und Tomaten besteht. Hier das raffinierte Rezept.

Feurige Caponata

Bewertung: Ø 4,6 (31 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Aubergine, grob
1 Stk Zucchini, groß
1 Stk Paprika, rot
1 Stk Paprika, gelb
3 Stk Tomaten
1 Stk Zwiebel, groß
4 Stk Knoblauchzehen
50 g Basilikum, frisch
50 g Petersilie, frisch
3 Stk Minzestängel
50 g Oliven, schwarz
50 g Rosinen
7 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 TL italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin)
1 Prise Cayennepfeffer
1 EL Honig
2 EL Balsamico-Essig
2 EL Kapern
1 Schuss Zitronensaft
1 Prise Zitronenabrieb
50 g Pinienkerne
150 g Mini-Büffelmozzarella-Kugeln
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Aubergine sowie die Zucchini waschen, Stielansatz abschneiden und Aubergine und Zucchini in Würfel schneiden.
  2. Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen und die Tomaten ebenfalls in Würfel schneiden. Paprika waschen, halbieren, entkernen und ebenso würfelig schneiden.
  3. Zwiebel sowie Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Kräuter waschen und fein hacken. Die Oliven entkernen und in Ringe schneiden. Die Rosinen in etwas warmem Wasser einlegen.
  4. Nun 5 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Auberginen anbraten, dabei ständig rühren. Dann die Paprika-, Zucchini-, Zwiebel und Knoblauchstücke hinzugeben und solange mitbraten bis die Zutaten weich sind.
  5. Dann das Ganze mit Salz, Pfeffer, den getrockneten Kräutern und Cayennepfeffer abschmecken, Honig und Balsamicoessig einrühren und das Gemüse für ca. 3 Minuten weiterschmoren lassen.
  6. Zum Schluss die Tomaten, die Kapern, die Olivenringe sowie die abgetropften Rosinen hinzugeben und mit Zitronensaft und Zitronenabrieb abschmecken. Nun das Gemüse vom Herd nehmen und für 30 Minuten ruhen lassen.
  7. Danach Caponata bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen, etwas Olivenöl, die gehackten Kräuter, Pinienkerne sowie die Büffelmozzarellakügeln hinzugeben und servieren.

Tipps zum Rezept

Anstelle der Rosinen können getrocknete Cranberrys verwendet werden. Für zusätzliche Schärfe etwas Chilipulver sowie eine frische, klein geschnittene Chilischote hinzugeben.

Das Gericht schmeckt sowohl warm als auch kalt sehr gut. Dazu kann beispielsweise frisches Baguette oder ofenwarmes Pizzabrot serviert werden.

Das Rezept stammt aus dem Buch Food, friends & love - © Jan Thorbecke Verlag, Verlagsgruppe Patmos / Foto © Enikö Gruber

Ähnliche Rezepte

Spitzkohl

Spitzkohl

Hier ein schnelles und einfaches Gemüserezept. Spitzkohl ist eine köstliche Beilage und schmeckt echt lecker.

Gemüsepfanne mit Reis

Gemüsepfanne mit Reis

Gemüsepfanne mit Reis, Curry und Schinken ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Dieses einfache Rezept ist im Nu zubereitet.

Chicorée mit Schinken überbacken

Chicorée mit Schinken überbacken

Eine feine Hauptmahlzeit mit Gemüse ist der Chicorée mit Schinken überbacken. Das Rezept ist ein heißer Tipp für Kenner der zarten Stauden.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

Ofengemüse auf dem Blech

Ofengemüse auf dem Blech

Gemüse im Backofen gegart ist äußerst schmackhaft. Nachfolgend ein super Rezept für Ofengemüse auf dem Blech.

Gemüsepfanne

Gemüsepfanne

Eine leckere Gemüsepfanne mit viel frischem Gemüse und viel Geschmack wird mit diesem Rezept kreiert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte