Linsen mit Saitenwürschtle und Spätzle

Es gibt viele Rezepte für Linsen und für Spätzle. Linsen mit Spätzle sind echte Hausmannskost, begleitet von Speck und Saitenwürschtle.


Bewertung: Ø 4,4 (7 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

380 g Linsen, braun, kleine
80 g Möhre, geschält und gewürfelt
80 g Knollensellerie, geschält und gewürfelt
0.5 Stg Lauch, geputzt, gewaschen und gewürfelt
0.5 Stk Zwiebel, geschält
1 Stk Zwiebel, geschält und gewürfelt
40 g Tomatenmark
2 EL Essig
1 Prise Zucker
90 g Butterschmalz
50 g Mehl
4 Schb Schweinebauch, geräuchert, ca. 100 g
4 Pa Saitenwürschtle (oder Wiener)
750 ml Gemüsebrühe
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
6 Stk Gewürznelke

Zutaten Für die Spätzle

500 g Mehl
6 Stk Eier, Größe M
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Hälfte des Butterschmalzes in einem großen Topf erhitzen und darin die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Als nächstes das Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und alles gut rösten. Mit der Brühe ablöschen, die Linsen hinzufügen und die Schweinebauchscheiben hineinlegen. Zuletzt die halbe Zwiebel mit den Nelken spicken, in den Topf legen und zugedeckt ca. 50 Minuten leise köcheln lassen.
  2. Zwischenzeitlich einen großen Topf mit Salzwasser für die Spätzle aufsetzen und zum Kochen bringen. Dann das Mehl, die Eier, Salz und sehr wenig Wasser zu einem Teig rühren und so lange mit dem Schneebesen schlagen, bis er glatt ist und Blasen wirft.
  3. Ein Brett zu mehr als der Hälfte kurz in das kochende Salzwasser halten, damit es Feuchtigkeit aufnimmt. Dann etwas Teig auf das Brett geben und mit einem Teigspachtel oder großen Messer schnell dünne Teigstreifen in das Salzwasser schaben. Den Teig immer wieder glatt streichen und schaben, bis er aufgebracht ist. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und warm stellen.
  4. Im nächsten Schritt das restliche Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Mehl darüber stäuben und zu einer nicht zu dicken Mehlschwitze verrühren.
  5. Wenn der Schweinebauch in den Linsen weich gekocht ist, herausnehmen und warm halten. Die gespickte Zwiebel ebenfalls entfernen. Jetzt die Sellerie- und Möhrenwürfel unter die Linsen rühren und ca. 20 Minuten weiter köcheln lassen. Falls das Linsengemüse zu dick ist, noch etwas Brühe unterrühren.
  6. Sobald die Linsen weich und die Gemüsewürfel bissfest gekocht sind, die Lauchwürfel hinzufügen und 5 Minuten mitkochen lassen. Zuletzt die Mehlschwitze nach und nach zu den Linsen geben, bis die gewünschte Bindung erreicht ist. Die Linsen mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig herzhaft abschmecken.
  7. Zuletzt Salzwasser zum Kochen bringen, dann vom Herd ziehen und die Saitenwürschtle einlegen und erhitzen. Die Spätzle in eine separate Schüssel geben, die Linsen in eine Suppenterrine oder auf tiefe Teller füllen, die Würstchen und die Bauchscheiben darauf anrichten. Die Linsen mit Saitenwürschtle und Spätzle sofort servieren und noch ein wenig Essig zusätzlich dazu reichen.

Tipps zum Rezept

Für Spätzle-Anfänger sind gute Anleitungsvideos im Web zu finden. Selbst geschabte Spätzle brauchen Zeit. Wenn sie fehlt, können auch frische, fertige Spätzle aus der Kühltheke zu den Linsen serviert werden.

Ähnliche Rezepte

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteverwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen schmecken am besten hausgemacht. Herzhaft gefüllt, wie nach diesem Rezept, werden sie gern in einer kräftigen Brühe serviert.

Schwäbische Kartoffelsuppe

Schwäbische Kartoffelsuppe

Die schwäbische Kartoffelsuppe ist nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet. Mit eine Paar heißen Saitenwürstchen ist sie perfekt.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber ist das zarte Rehschäufele - dabei ist sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Badische Brägele mit Wurstsalat

Badische Brägele mit Wurstsalat

Badische Brägele mit Wurstsalat gehören zu den beliebtesten Klassikern der Region. Ein einfaches Rezept, aber eine würzige, leckere Mahlzeit.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte