Türkische Pide

Pide sind in der Türkei das beliebteste Fastfood. Es gibt die gefüllten Teigschiffchen in unzähligen Varianten.

Türkische Pide

Bewertung: Ø 4,3 (10 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Eigelb zum Bestreichen
1 Stk Tomate zum Bestreuen
1 EL Oregano, gehackt, zum Bestreuen

Zutaten für den Teig

250 ml Milch od. lauwarmes Wasser
1 Wf Hefe (42 g)
50 g Margarine
600 g Mehl, Type 405
1 Prise Zucker
1 TL Salz
2 Stk Eier

Zutaten für die Füllung

200 g Spinat, TK
250 g Schafskäse
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Pide-Teig wird zunächst die Milch, Margarine und eine Prise Zucker in einem Topf erwärmt. In der Flüssigkeit wird dann die frische Hefe vorsichtig aufgelöst. Danach wird Mehl, Salz und die Eier in eine Rührschüssel gegeben. Die erwärmte Hefemilch wird über die Mehl-Eiermasse geschüttet und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeitet. Den Hefeteig anschließend für etwa 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit wird der Spinat in einem Topf bei schwacher Hitze aufgetaut. Anschließend abschütten und den Blattspinat mit den Händen ausdrücken, damit die Flüssigkeit entweichen kann. Nun werden die Zwiebel und der Knoblauch fein geschnitten und unter den Spinat gemischt. Zuletzt bröselt man den Schafskäse unter die Masse und würzt sie mit Salz und Pfeffer.
  3. Danach heizt man den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vor und aus dem Teig werden vier gleich große Kugeln geformt. Diese werden dann, auf einer bemehlten Arbeitsfläche, oval ausgerollt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt.
  4. In die Teigmitte fühlt man etwas von der leckeren Spinatmasse. Die Teigränder werden anschließend nach innen eingeklappt, so dass von der Optik her kleine Teigschiffchen entstehen. Bevor die Pide in den Ofen wandern, die Teigränder mit Eigelb bestrichen und die fein gewürfelten Tomatenstückchen über die Füllung streuen.
  5. Die fertig befüllten türkischen Pide wandern nun für circa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen und werden gebacken. Der Schafskäse schmilzt und verläuft dabei, die Teigränder werden goldbraun. Vor dem Servieren noch mit frischem Oregano bestreuen. Afiyet olsun!

Tipps zum Rezept

Zu den türkischen Pide passen besonders gut frische Salate wie beispielsweise ein Tomatensalat mit roten Zwiebeln und einem leckeren Essig-Öl-Dressing. Übrigens werden die traditionellen Pide mit einer Hackfleisch-Paprika-Füllung belegt. Es gibt viele tolle Rezepte.

Ähnliche Rezepte

Sucuklu Yumurta

Sucuklu Yumurta

Sucuk, eine gut gewürzte Rinderwurst mit ein wenig Knoblauch wird beim türkischen Frühstück fast immer angeboten.

Tahin Pekmez

Tahin Pekmez

Der bekannte Brotaufstrich Tahin-Pekmez ist eine türkische Spezialität, die jeder in wenigen Minuten zubereiten kann.

Türkische Cig Börek

Türkische Cig Börek

Cig Börek sind leckere, gefüllte Teigtaschen mit einer türkischen Hackfleischfüllung.

Revani

Revani

Revani ist ein türkischer Grießkuchen und gilt als Ramadan-Dessert und ist schnell zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte